Verhütung und Babywunsch

Kinderwunsch Fruchtbarkeits-Workshops

Fruchtbarkeit

Früher lief es so selbstverständlich ab: Verliebt, verlobt, verheiratet – und in den Flitterwochen das erste Kind gemacht. Heute denken wir (vor lauter Jobangeboten, Reiseplänen, doofen Männern und eigener Unentschlossenheit) immer später an eine Familie – und dann klappt es häufig nicht. So entstand vermutlich die Idee, „Fertility Retreats“ anzubieten; Workshops, in denen Paare mit Kinderwunsch auf „fruchtbar“ programmiert werden; auch jene, die es auf medizinischem Weg vergeblich versucht haben.

Da werden an drei bis vier Tagen spezielle Entspannungsübungen und Ernährungsmethoden vermittelt, plus Akupunktur und Massagen. Kosten: ab 500 Euro pro Person, empfohlen werden mehrere Einheiten (z. B. www.fertilityawakenings.com, Barcelona, www.thefertilesoul.com, USA). Sparen Sie sich den weiten Weg: Die Berliner Heilpraktikerin Birgit Zart gilt als Pionierin der Fruchtbarkeits-Massage in Deutschland. Seit Mitte der 90er-Jahre zeigt sie Therapeuten und Privatpersonen sanfte Griffe an Nacken, Bauchdecke und Leisten, die empfänglich machen – ohne Camp-Charakter. Erfolgsquote: 80 Prozent. 

WEB-TIPP  Mehr über Birgit Zarts alternative Behandlungsmethodenund ihre Bücher unter www.kinderwunschhilfe.de   

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Beziehung | Kinder | Liebe | Partnerschaft | Stars