Verhütung und Babywunsch

Kinderwunsch Tipps: Endlich schwanger werden

Die wenigsten Frauen werden, nachdem Sie sich dazu entschieden haben, ein Kind zu bekommen, auch sofort schwanger. So etwas braucht immer auch etwas Zeit und Geduld. Mit unseren Tipps geht es aber vielleicht doch schneller als Sie denken und schon können Sie stolz überall Ihren Babybauch präsentieren.
Babybauch
        

Schneller schwanger werden - So klappt es mit dem Nachwuchs

Hat sich ein Paar erstmal dazu entschlossen, Nachwuchs zu bekommen, bricht eine emotionale und aufregende Zeit an. Doch nicht immer klappt es mit der Schwangerschaft auf Anhieb. Üben Sie sich in Geduld, denn jede Frau ist anders und es steckt nicht immer ein medizinischer Grund dahinter, wenn es einfach einige Monate dauert, bis Sie endlich in anderen Umständen sind.

Doch wenn es dann trotz aller Versuche nicht klappen will und der Kinderwunsch in immer weitere Ferne rückt, ist das nicht nur für die Beziehung äußerst belastend, sondern nagt auch an der Psyche beider Partner. Um dem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen, präsentieren wir Ihnen einige Tipps, um endlich schwanger zu werden.

Und wenn es beim zweiten Mal nicht klappt?


Auf die erste Schwangerschaft mussten Sie nicht lange warten, doch das zweite Kind lässt nun auf sich warten? Dieses Phänomen kennen viele Frauen und Gründe dafür gibt es viele. Unter Medizinern spricht man von einer sekundären Sterilität, wenn es bei Paaren, die bereits Kinder haben, länger als ein Jahr nicht mit einer erneuten Schwangerschaft klappt. Mögliche Gründe können darin bestehen, dass bei der Entbindung die Eileiter der Frau verklebt sind oder sie sich mittlerweile in einem fortgeschrittenen Alter befindet, in dem eine Empfängnis zunehmend schwieriger wird. Ab 40 Jahren sprechen Mediziner von einem kritischen Alter für eine Schwangerschaft. 
Ein weiteres Phänomen bei Frauen besteht in einer Überproduktion von männlichen Hormonen oder im sogenannten PCO-Syndrom, bei dem durch ein Hormonproblem die Reifung der Eizelle beeinträchtigt wird. Bei Männern hingegen können Hodenschäden oder ein ungesunder Lebenswandel die Fertilität und damit eine zweite Schwangerschaft negativ beeinflussen.
Dennoch können Ärzte in den meisten Fällen bei der zweiten Schwangerschaft behilflich sein, indem gerade bei Frauen neben einer Hormonbehandlung oder künstlichen Befruchtung auch eine Operation an den Eileitern zur Lösung des Problems beitragen kann. 

Promotion
Anzeige
1 von 8
Schlagworte
Kinder | Kinderwunsch | Partnerschaft | Sex