Liebe & Psyche

Beziehungen Wie erkennt man einen Mistkerl

Wäre es nicht schön, wenn wir einem Mann an der Nasenspitze ansehen könnten, ob er es ernst mit uns meint oder ob er nur Sex will? Leider gelingt das aber den wenigsten von uns. Deshalb haben wir vier Jungs zum Grillen eingeladen – und sie ein bisschen aus der Schule plaudern lassen.

einen-mistkerl-erkennen
     

Reingefallen sind wir wohl alle schon mal - auf einen Anmachspruch, den Ach-so-sensiblen Typen oder die Art, wie einer uns angeschaut hat. Wie schön wäre es, wenn wir endlich wüssten, woran man einen Ins-Bett-Schwätzer erkennt und bei welchen Sprüchen wir besser Reißaus nehmen sollten. In der Hoffnung, ein bisschen was zu lernen, schnappten wir uns vier Herren, die uns (mehr oder weniger) bereitwillig zum Thema Verführung, Verrat und schmutzige Tricks Auskunft gaben. Unsere Gegenleistung: ein Grillplatz an der Sonne und viel, viel Bier.
 

PETRA: Heute geht es um die Wahrheit über Männer! Seid ihr bereit, aus dem Nähkästchen zu plaudern – oder hemmt die männliche Solidarität?
Mathias:
Na ja, vor einem Freund würde ich selbstverständlich nicht warnen.
Florian: Kommt drauf an. Es ist schon passiert, dass ich einer Freundin, die öfter auf die Nase gefallen ist, gesagt habe: „Hey, was ist das für ein Kerl, bist du dir mit dem sicher?“
M: Stimmt. Wenn es eine Frau ist, an der einem etwas liegt, würde man schon eine Warnung aussprechen.

Was ist für euch ein mieser Kerl?
M: Das ist einer, der reihenweise Frauen abschleppt, morgens das Taxi ruft und sie ohne Frühstück rausschickt.
Daniel: Das ist doch ein Klischee.
M: Finde ich nicht, das gibt es schon.
F: Ich habe nichts dagegen, wenn jemand reihenweise Frauen flachlegt, solange er das offen lebt. Mies wird es, wenn er Gefühle vorgaukelt.
M: Ich würde sagen, es gibt zwei Typen von Männern: die, die Frauen konsequent ausnutzen, ihnen etwas vormachen und dann wieder fallen lassen – und Männer, die mit sich selbst nicht klarkommen, das Frauen ausbaden lassen und sie als Therapiemittel missbrauchen.
F: Ich kenne jemanden, der sich regelmäßig über Internetplattformen Frauen sucht und sofort mit jeder ins Bett springt. Er überspringt jedes Mal die Phase, in der es spannend wird, in der sich der Zauber entwickelt. Ich mein, wie schön ist es, wenn du eine Frau, die du über Wochen kennengelernt hast, das erste Mal auspackst.
Jakob: Das ist auch ein Beziehungstipp: Wenn du es ernst meinst, solltest du es langsam angehen lassen.
M: Langsam? Finde ich schwierig, wenn man verliebt ist und einen halbwegs normalen Trieb hat.

Promotion
Anzeige
1 von 5
Schlagworte
Beziehung | Charakter | Männer | Partnerschaft | Psychologie