Liebe & Psyche

Beziehungs-Ratgeber Kolume: High Heels bedrohen sein Ego

Illustration High Heels

Das Problem:

Seit wann stört es Männer, wenn man High Heels anzieht? Ich hatte bisher immer angenommen, dass man sie für ein weich schwingendes Kleid, hohe Schuhe und ein tiefes Dekolleté durchaus begeistern kann. Von wegen – ziehe ich mal hohe Schuhe an, meckert mein Freund sofort los. Die Begründung ist der Knüller: „Du bist damit ja so groß wie ich! So gehe ich nicht mit dir weg.“ Bin ich mit Absatz jetzt plötzlich eine Bedrohung für sein Ego? 

Vera, 34, per Mail

Das sagen die drei Weisen dazu:

Sascha Borrée
DER SINGLE - Sascha Borrée arbeitet als Journalist und Coach. Er ist seit Jahren Single, sucht noch die eine, findet immer mal wieder eine andere.

„Für High Heels sprechen nicht allein ästhetische Gründe, die Dinger sind auch praktisch! Sie verlängerten mir manchen Kuss, der sonst vorzeitig wegen Nackenschmerzen meiner Partnerin abgebrochen worden wäre. Zugegeben, mit meinen 1,90 Metern kann ich mich nur schwer in die Sicht deines Liebsten einfühlen. Aber wenn sein Ego leidet, sobald du ihm auf Augenhöhe begegnest, sollte er zu Hilfsmitteln greifen: Schon Humphrey Bogart bestieg einen Hocker, um Ingrid Bergman schmachtend und von oben herab in die Augen zu schauen…“ 

Thomas Soltau
DER EHEMANN - Thomas Soltau Der Journalist hat eine fünfjährige Tochter und ist seit zwölf Jahren sehr glücklich mit seiner Frau verheiratet. Allerdings kommt es etwa zweimal im Jahr zum Riesenkrach.

„Forscher haben ja herausgefunden, dass kleine Männer schneller eifersüchtig werden als große. Das spielt jedoch keine Rolle mehr, wenn der Mann über Macht verfügt, denn ein großes Ego überbrückt jeden Unterschied. Warum sucht sich dein Freund nicht einen Job wie Tom Cruise oder Nicolas Sarkozy? Die genießen den Blick zu ihren Frauen nach oben, ohne zu murren. Oder wirkst du auf High Heels wie eine aus der Kontrolle geratene Olivia Jones? In diesem Fall würde ich dich auch als eine ernsthafte Bedrohung ansehen.“ 

Jens Maier
DER SCHWULE FREUND - Jens Maier Der Journalist führt seit sechs Jahren eine Fernbeziehung und hält es mit Oscar Wilde: „Kein Mann wird wie seine Mutter, das ist seine Tragödie.“

„Dein Napoleon hat kein angeknackstes Ego, sondern pflegt ein überholtes Rollenbild. Im Fernsehen himmelt er mannshohe Topmodels wie Eva Padberg an, zu Hause darf Frauchen ihn nicht überragen? Höchste Zeit für eine Lektion. Nein, du musst jetzt nicht deine Absätze in seine Autoreifen bohren. Wenn er nicht mit dir weggehen will: Kauf dir die teuersten Manolo Blahniks, die du kriegen kannst, und geh allein auf die Pirsch. Dann wickelst du ein paar Kerle um den kleinen Zeh – oder lässt dir wahlweise die Füße küssen.“ 

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Liebe | Männer | Partnerschaft | Tipp