Sex

The Big O Phase 1: Der Erregungszustand

Ein Orgasmus beschert uns Frauen ein wohliges Gefühl, das viele gar nicht richtig beschreiben können. Dass hinter dem Höhepunkt eine Abfolge körperlicher Reaktionen steckt, klingt vielleicht erst einmal nicht sonderlich erotisch. Trotzdem lohnt es sich, zu erfahren, welche vier Stufen den Körper zum "Big O" verhelfen.
Die erste Phase des Orgasmus
    
1 von 4
Anzeige

Slowsex für Paare
Was in der Pubertät für viele von uns das Höchste der Gefühle war, gehört für uns Erwachsene heute einfach zum Sex dazu: Das Vorspiel oder Petting. Zärtliche Küsse, kleine Streicheleinheiten an den erogenen Zonen wie den Brüsten, dem Po und den Oberschenkelinnenseiten befeuern nicht nur unsere Fantasie, sondern bringen auch unseren Blutkreislauf ordentlich in Schwung. Der erhöhte Blutdruck veranlasst unsere Schamlippen dazu, sich dunkelrot zu färben und zu weiten. Auch im Inneren der Vagina passiert bei sexueller Erregung etwas enorm Wichtiges: Die Innenwände produzieren ein klares Sekret - wir werden feucht - und machen es dem Mann und auch uns leichter, den erregten Penis aufzunehmen. Während wir uns dem Vorspiel hingeben, spannen wir unbewusst immer wieder unsere Beckenbodenmuskulatur an. Diese Kontraktion ist ein echter Lust-Up-Lift und macht es uns leichter, einen Orgasmus zu bekommen. 

1 von 4
Promotion
Anzeige
Schlagworte
Erotik | Frauen | Liebe Home | Lust | Sex
Autor
Maximiliane Landes
Anzeige