Sex

Sex Hilfe, ich habe Probleme mit der Libido

Frau mit Lustproblemen

Ihr letzter Sex liegt schon einige Zeit zurück. Obwohl Sie Ihren Partner attraktiv und sexy finden, verspüren Sie keine Lust mit ihm zu schlafen. Dieses Gefühl können Männer und Frauen gleichermaßen verspüren und häufig hat es viele Ursachen. Es hängt nicht immer davon ab, ob Sie erst einige Monate oder schon viele Jahre miteinander liiert sind.

Fragen Sie sich, worauf Sie keine Lust haben. Keine Lust auf Geschlechtsverkehr? Sagen Sie ruhig, dass Sie nur Lust auf Streicheln oder auf Küssen haben. "Grenzen setzen kann den Handlungsspielraum auch erweitern“, sagt Paartherapeutin Dr. Carla Thiele ("Guter Sex ohne Stress", Marion von Schröder Verlag). Der Gedanke daran, dass am Ende immer der Sex stehen muss, kann Ihnen die Lust nehmen. Doch schön ist auch alles, was auf dem Weg dorthin passiert. Lassen Sie die Sache doch einfach laufen – und sich überraschen. So können Sie am Ende mit einem wunderschönen Abend belohnt werden. Dass Ihre Libido schwächelt heißt ja nicht, dass Sie Ihren Partner nicht trotzdem gerne verwöhnen. Streicheln Sie ihn an der Innenseite seiner Oberschenkel und küssen Sie seine Ohrläppchen - vielleicht bekommen Sie Lust, wenn er Ihre Berührungen in vollen Zügen genießt. „Wenn Sie das Problem allerdings schon länger beschäftigt, sollten Sie unbedingt zu einem Arzt gehen. Sexuelle Unlust ist oft auch auf die Pille, psychische Probleme oder fehlende Hormone zurückzuführen“, sagt Dr. Thiele.

Sexy Frau schreibt im bett Tagebuch
Was Frauen wirklich im Bett wollen!

Das Problem liegt bei ihm

Sehr häufig beginnt das Problem im Kopf. Männer haben beispielsweise oft mit Versagensängsten zu kämpfen, die sogar zu Erektionsproblemen führen können. Sie setzten sich selbst viel zu sehr unter Druck. Das endet manchmal sogar in einem schwer durchzubrechenden Teufelskreis. Aber: Sie können helfen, ihm diesen Druck zu nehmen, damit er sich wieder entspannen kann. Dabei ist es ganz wichtig, ihm keine Vorwürfe zu machen. Denn obwohl Sie nur indirekt betroffen sind, ist das Problem immer eine Pärchen-Sache. Sprechen Sie das Thema liebevoll an und sagen Sie ihm, dass er heute Nacht keine Weltrekorde brechen muss. Denn gerade zu Beginn einer Beziehung muss man sich erst aufeinander einstellen. Liebevolles Kuscheln und küssen können ihn entspannen. Wenn das allerdings häufiger vorkommt, sollten Sie ihn vorsichtig und einfühlsam darauf ansprechen. Erektionsprobleme und Ängste können auch auf gesundheitliche Defizite hinweisen. Hier ist es immer gut, dem Partner Mut zu machen. Wenn das alles nicht hilft, sollten Sie darüber nachdenken, einen Urologen aufzusuchen, um den Problemen medizinisch auf den Grund zu gehen.

Sie haben Kopfschmerzen

Lassen Sie sich trotz Kopfschmerzen auf Ihren Partner ein, denn an dem Mythos, dass Sex gegen Kopfschmerzen hilft, ist durchaus etwas dran. Wenn Sie mit Ihrem Partner schlafen, wird das Glückshormon Serotonin freigesetzt und die gesamte Durchblutung verbessert. Endorphine lockern die Muskulatur. Das kann Kopfschmerzen entgegenwirken. Oft schwirren einem auch viele Dinge im Kopf rum – und bereiten uns Kopfzerbrechen und Kopfschmerzen. „Da kann es helfen, sich die Sachen einfach von der Seele zu schreiben, indem man einen Stift und kleine Notiz-Zettel neben dem Bett liegen hat“, sagt Paartherapeutin Dr. Carla Thiele.

Sex in der Beziehung
Sex in der Beziehung

Bei akuter Migräne ist das allerdings etwas anderes, da das Krankheitsbild oft mit Brechreiz und Lichtempfindlichkeit verbunden ist. Dann können Ihnen nur ein dunkler, kühler Raum und Ihr weiches Bett weiterhelfen. Wenn Sie oft unter starken Kopfschmerzen leiden, müssen Sie das unbedingt von Ihrem Arzt untersuchen lassen.

Eigene Unzufriedenheit

Häufig haben Frauen keine Lust auf Sex, weil sie sich mit der eigenen Unzufriedenheit im Weg stehen. Sie fühlen sich oft zu dick, unattraktiv oder haben das Gefühl, sie reichen dem Gegenüber nicht aus.

Eines müssen Sie sich klar machen: „Wenn Ihr Partner mit Ihnen schlafen möchte, dann macht er das nicht Ihnen zuliebe, sondern weil er Lust auf Sie hat“, sagt Dr. Thiele. „Ihr Mann sieht nicht, dass Sie ein paar Tage über die Stränge geschlagen haben. Alles bis fünf Kilo fällt bei ihm gar nicht ins Gewicht.“ Ganz wichtig: Nur weil Sie unzufrieden mit sich sind, heißt es nicht, dass Ihr Partner das auch ist.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Lust | Psychologie | Sex