Stars

Promi-Trennung Robert Pattinson trennt sich von Kristen Stewart

Robert Pattinson & Kristen Stewart trennen sich

Die Twilight-Fangemeinde ist geschockt. Seit Gerüchte über Kristen Stewarts Affäre mit "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders laut wurden, schwankten die Reaktionen zwischen Unglaube und Wutausbrüchen. Bilder im Klatsch-Magazin US Weekly brachten den Stein ins Rollen. Dann kam die Gewissheit.

Die Entschuldigung

In einem offiziellen Statement im People Magazine entschuldigte sich Stewart nur wenige Stunden nachdem der Skandal publik wurde. "Es tut mir unglaublich leid, dass ich den Menschen die mir nahe stehen so viel Schmerz und Peinlichkeit zugefügt hab. Dieser Ausrutscher hat das wichtigste in meinem Leben aufs Spiel gesetzt, die Person die ich am meisten respektiere und liebe, Rob. Ich liebe ihn, ich liebe ihn, es tut mir so leid." Diese Entschuldigung ist aus mehreren Gründen erstaunlich. Erstens kam sie für Hollywood-Verhältnisse ungewöhnlich schnell. Die meisten ertappten Stars versuchen das Thema totzuschweigen oder sich mit Halbwahrheiten rauszureden. Stewart tat nichts dergleichen. Noch am Tag des Skandals entschuldigte sie sich öffentlich. Zweitens ist es das erste Mal, dass Stewart offen über ihre Liebe zu Pattinson spricht. Während die Beziehung schon lange kein Geheimnis mehr ist, haben die beiden Schauspieler sich mit Auskünften zu ihren Gefühlen stets bedeckt gehalten.

Die Trennung

Nun ist es wohl offiziell. Robert Pattinson soll aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sein. Ganz überraschend soll die Nachricht für ihn nicht gekommen sein. Bereits bei den Teen Choice Awards am vergangenen Wochenende wollen Leute das Paar beim Streit beobachtet haben. Ein weiteres Hollywood-Traumpaar scheint so dem Fluch des Jahres 2012 zu erliegen. Bereits andere langjährige Beziehungen gingen zu bruch, zuletzt trennten sich Tom Cruise und Katie Holmes sowie Johnny Depp und Vanessa Paradis. Noch wird darüber spekuliert, ob Pattinson seiner Freundin wieder vergeben kann. Stewart lässt keinen Zweifel daran, dass sie sich eine Aussöhnung wünscht. Während Sie noch vor wenigen Wochen in einem Interview sagte, sie brauche mehr Aufregung in ihrem Leben, würde sie sich inzwischen wahrscheinlich über etwas mehr Normalität freuen.

Das Nachspiel

Der Skandal hat nicht nur private, sondern auch berufliche Folgen für Stewart und Pattinson. Zwar ist die Twilight-Reihe abgedreht, für den letzten Film steht jedoch noch die Promotion-Tour an. Während böse Zungen behaupten die ganze Geschichte sei nur ein Promo-Gag, um den letzten Teil noch einmal in die höchsten Sphären der Boxoffice-Einkünfte zu katapultieren, befürchten die meisten höchst unangenehme Pressetermine. 2011 war Stewart die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods. Wir wollen hoffen, dass der Skandal ihrer Karriere keinen Abbruch tut. Auch für Sanders, den Mann der Stewart geküsst hat, steht einiges auf dem Spiel. Der Regisseur ist verheiratet mit zwei Kindern.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Stars