Modetrends

Style Was Männer darüber denken: Tapeten-Looks

Retro-Prints

Kai Franke, 41 (der Düsseldorfer Autor liebt seine Stadt und ist ein Fashion-Victim):

Die schlechte Nachricht zuerst: Ich mag lieber Röcke. Aber wenn man von dieser Kleinigkeit absieht, bin ich ziemlich zufrieden. Immerhin lenkt dieses heiß begehrte Graphic Design spätestens den zweiten Blick auf die Beine – und das ist schließlich genau der Effekt, den ich an Röcken so toll finde. Mit der Retro-Sache hingegen tue ich mich schwerer. Klar, in der Mode bedeutet Retro, dass es den gleichen Look schon früher mal gegeben hat.

Doch leider weiß ich so was nicht, weil ich auch vor vielen Jahren schon ein Kerl gewesen bin. Und dann noch einer, der entweder mit Skateboardfahren oder Sitzenbleiben beschäftigt war. Das soll aber nicht bedeuten, dass diese Muster bei mir so gar keine Nostalgie entfachen, denn wenn ich die Augen ein wenig zusammenkneife, dann sehe ich ansatzweise die Tapete, mit der der Hobbyraum meiner Eltern großflächig beklebt war. Übrigens exakt der Ort, an dem ich seinerzeit beim Engtanzen zum ersten Mal einen Rock hochgeschoben habe, womit sich der Kreis dann wieder schließt.

In puncto angenehme Erinnerung gibt’s von mir also grünes Licht für den spaßig gemusterten Rückblick in die Vergangenheit. Wie man so was dann kombiniert, würde ich aber euch überlassen und mich stattdessen mit einem guten Rat wichtigmachen. Kauft nicht so viel von dem Zeug und tauscht es lieber untereinander. Das ermöglicht regelmäßigen Tapetenwechsel. Euch und uns!

Und das meinen seine Freunde:

"Für mich das perfekte Outfit zum Samstags-Shopping in der City, weil ich sie dann selbst im allergrößten Gewühl nicht aus den Augen verliere." - Kolja Nolte, Werbekaufmann, 36

"Ich warte seit Jahren drau, dass diese traurigen grauen Klamotten aus ihrem Schrank verschwinden, und freue mich auf ihren ersten gemusterten Auftritt." - Markus Karbstein, Personal-Coach, 43

"Klares Trend-Plus: Es ist egal, ob meine Frau beim Essen kleckert. Minus: Nachts müssen die Sachen in den Schrank, sonst legt sich unser Hund drauf." - Thorsten Vollmer, Reiseleiter, 38

"Bei uns ist Toleranz das Wichtigste. Trotzdem würde ich sofort ein Foto machen und so verhindern, dass sie je wieder über meine Boxershorts lacht. - Steffen Winkelmann, DJ, 27

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Männer | Styling