Jeans

Denim-Trend Boyfriend Jeans

Der Schnitt ist weit und locker, die Hosenbeine überlang und der Saum meist gekrempelt - die Boyfriend Jeans erweckt den Anschein, als hätte man sich das gute Stück aus dem Kleiderschrank seines Freundes stibitzt. Vor allem Modelle im Used-Look mit auffälligen Waschungen, unterstreichen die Lässigkeit, den diese Jeans ausstrahlt. Die perfekte Hose für den Casual-Look.

Geeignet für

Die Boyfriend Jeans kaschiert kräftige Oberschenkel durch ihre lockere Passform. Wichtig bei kräftigeren Frauen, lieber auf Sneaker verzichten und stattdessen High Heels tragen, das streckt und lässt die Jeans weniger wuchtig wirken. Auch Frauen mit wenig Taille können beherzt zur Boyfriend Jeans greifen. Durch den weiten und lockeren Sitz auf der Hüfte, lässt sie den Oberkörper schmaler wirken.

Kombinieren mit

Je nach gewünschtem Look kann man die Boyfriend Jeans casual oder schick stylen. Ein Ringelshirt im Marinelook und coolen Schuhen zaubern im Handumdrehen einen legeren Look. Will man die Boyfriend Jeans möglichst schick in Szene setzen, wählt man einen taillierten Blazer, funkelnde Accessoires und High Heels. Wichtig dabei: Die Oberteile sollten eher eng anliegen, sonst wirkt es insgesamt zu massig.

Der Trend: Stilbruch ist das Zauberwort: Der coole Boyfriend-Style trifft jetzt auf den etwas braveren 50er-Jahre-Look.

Das ist neu: Damals waren die Jeans dunkel und chic mit Krempe. Simsalabim! Nun sind sie customized, karottig und taillenbetont. On top gibt’s witzige Taschen und Stickdetails.

Womit? Perfekt sind das boyishe Karohemd und die typische Fifties-Brille. Pumps bleiben zu Hause, flache Schuhe sind ein schönes, lässiges Muss.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Jeans | Mode | Modetrends