Designer

Fashion Designer-Steckbrief: Lena Hoschek

Lena Hoschek

Meine Inspirationsquelle

„Für die aktuelle Kollektion haben mich die Frauen der 40er-Jahre inspiriert. Eine Zeit der Widersprüche, die sich in groben Materialien und eleganten Schnitten wider spiegelt, in dezenten Farben, aber ausdrucksstarken Formen. Eine Epoche, die vor allem eins zur Geltung brachte: die Kraft der Frau!“

Mein Geheimtipp

„Ich empfehle unbedingt ein Liebesabenteuer im Hotel Orient. Das ist Wiens berühmtestes Stundenhotel.“

Meine Stilikone

„Oscar Wilde, weil er aus allen Epochen das Beste herausfischte. Sein Stil war extrem ausgefeilt. Und Gloria Vanderbilt. Sie ist vor allem in Sachen Interieur eine große Inspiration für mich.“

Eleganz ist …

„…mehr als nur guter Geschmack, Eleganz ist Haltung, etwas, das meistens angeboren ist.“

Mein Lieblingskünstler

„Ich mag alte Volkskunst aus aller Herren Länder. Außerdem schätze ich den Wiener Künstler Tomak.“

Was rundet jedes Outfit ab?

„Zuallererst Charme und Esprit – und dann eine gute Frisur. Ich bewundere Frauen wie Dita Von Teese, die täglich perfekt frisiert sind. Besonders großen Wert lege ich außerdem auf schön manikürte Nägel in Mandelform.“

Mein größter Fehlkauf

„Immer wieder Kleider, die zu eng sind, für die ich mir vornehme abzunehmen – und es dann nicht schaffe.“

Ich habe eine Schwäche für ...

„Dessous in allen Varianten. Ich liebe besonders diese feine und verspielte Art der Verarbeitung von Agent Provokateur.“

Mein Home-Style

„Ich sammle Antikes und Shabby Chic aus allen Epochen. Ich liebe mein Sammelsurium an alten Bildern und Fotografien, habe ein großes Faible für Blumenstoffe und dunkle Wände. Minimalismus hat bei mir nichts verloren.“

Für einen Tag ...

„... wäre ich gern Walt Disney, weil er mit wenigen Strichen Ikonen erschaffen hat.“

Lieblings-Store

„The Way WeWore“, ein Vntage-Himmel in L.A.

Talisman

„Ich besitze verschiedene Schmuckstücke, die mich beschützen - ich glaube fst an Schutzengel.“

Wohn-Projekt

Im Hotel Vienna Altstadt richtet Lena eine Suite ein

Headquarter

Eine alte Strickfabrik dient Lena als Atelier

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Designer | Designermode | Mode
Autor
Wencke Rosenfeldt