Designer

Fashion Designer-Steckbrief: Dorothee Schumacher

Dorothee Schumacher

MEINE INSPIRATIONSQUELLEN
„Ich bin ein visueller Mensch, gehe mit offenen Augen und offenem Herz durch die Welt. Inspiriert bin ich von dem, was mich zum Lächeln und mein Herz zum Hüpfen bringt.“

MEINE STILIKONE
„Ich bin nicht auf eine einzelne festgelegt, es ist vielmehr so, dass jede Saison mir eine neue Stilikone schenkt. Im Moment ist es Madame Grès, die mich für die Winterkollektion 2012 inspiriert hat. Diese 40er-Jahre-Ikone verkörpert für mich eine couturige, selbstverständliche Weiblichkeit.“

MEIN LIEBLINGSKÜNSTLER
„Winston Roeth. Seine Farbpigment-Arbeiten haben mich sozusagen farblich frei geküsst.“

MEIN KEY PIECE AUS DER KOLLEKTION
„Jedes Teil trägt den ‚Couture marries sports‘-Geist, ist von couturigem Handwerk, lässig sportifiziert. Selbst die Panzerarmbänder – schweres, edles Metall, durchzogen mit neonfarbenen Kordeln – gehen als gegensätzliche Partner eine harmonische Ehe ein.“

Dorothee Schumacher
Interview

MEIN BEST BUY FÜR DEN SOMMER
„Das Berlin CITY TALK Shirt. Egal, wo man es trägt, man hat immer ein Stück Zuhause bei sich. Oft werde ich darauf angesprochen und finde mich ruck, zuck in einem anregenden Gespräch wieder.“

MEIN LIEBLINGSORT
Früher war es die weite Welt – überall, nur nicht zu Hause. Heute ist es so, dass ich von überall auf der Welt von Herzen gerne nach Hause komme!“

FÜR EINEN TAG WÄRE ICH GERN …
„Eigentlich lebe ich sehr nah an meinem Traum. Aber heute Morgen wollte ich gern mit meinem Hund tauschen, als er so gemütlich vor dem Kamin lag. Die Kinder haben ihm eine Scheibe Wurst vom Frühstückstisch geschmuggelt und ihn zum Abschied noch herzlich gedrückt.“

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Designer | Designermode | Mode | Stars
Autor
Wencke Rosenfeldt