Kultur

Kino-Tipp R.E.D. von Robert Schwentke

R.E.D. von Robert Schwentke

CIA-Agent Frank (Bruce Willis) freundet sich nur schwer mit dem Ruhestand an. Als sein Eigenheim von Kugeln durchsiebt wird, braucht Frank die Hilfe seiner pensionierten Kollegen. Wer hier wem warum nach dem Leben trachtet, ist etwas wirr und spielt im Grunde auch gar keine Rolle, denn richtig gut macht den Film die oscarreife Besetzung – u. a. Morgan Freeman und ein köstlicher John Malkovich.

Fazit: Launiger Rentner-Thriller – aber man kann auch getrost auf die DVD-Veröffentlichung warten, um ihn sich anzusehen.

Robert Schwentke: R.E.D., ab 28. Oktober im Kino

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Film | Lifestyle