Stars

Demi Moore zögert die Scheidung hinaus

Demi Moore

Nachdem die Schauspielerin ('LOL') im letzten Jahr nach angeblicher Untreue ihres Mannes die Scheidungspapiere schnell einreichte, zögert sie nun, diese auch zu unterzeichnen, heißt es. Die Gerüchte um Kutchers mögliche Liaison mit Rihanna haben Moore hart getroffen, die sich nach dem Liebes-Aus wegen verschiedener körperlicher und seelischer Leiden in einer Klinik behandeln lassen musste. "Demi verzögert alles, weil sie so verletzt und wütend auf Ashton ist. Sie kriegt von gemeinsamen Freunden kleine Infohäppchen, die alles nur noch schlimmer machen. Sie sagte, als sie die Scheidung einreichte, hätten die beiden den Pakt geschlossen, aufrichtig zueinander zu sein, wenn die Zeit, einander hinter sich zu lassen, gekommen wäre. Also macht Ashtons Verhalten alles noch schlimmer", verriet ein Insider der britischen 'Grazia'. "Vor ein paar Wochen stand Demi kurz davor, die Papiere zu unterzeichnen, wegen des Drucks von ihren Anwälte, aber im Licht der aktuellen Ereignisse steht ihr der Sinn nicht mehr so danach kooperativ zu sein."

Rumer Willis, eine von Demi Moores Töchtern aus der Ehe mit Bruce Willis, ermutigt ihre Mutter ständig, endlich reinen Tisch zu machen. Sie ist überzeugt davon, dass es der strauchelnden Filmschönheit dabei helfe, wieder auf den richtigen Weg zu finden. "Rumer wünscht sich verzweifelt, dass ihre Mutter einfach unterschreibt und abschließt, damit sie endlich mit ihrem Leben weitermachen kann und es ihr wieder besser geht. Aber Demi ist eine starke Frau, und wird sich nicht nochmal in die Ecke stellen lassen."

© Cover Media

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Stars | Lifestyle