Stars

Stars Besondere Frauen - der neue Trend zur Individualität

Adieu, Plastikbusen und Barbie-Nasen! Wir freuen uns über den neuen Trend zur Individualität – und stellen Ihnen fünf besondere Frauen vor, die ihre Ecken und Kanten zum Markenzeichen machten
charlotte gainsbourg
     

Natürlich muss es in dieser Welt Angelinas und Scarletts geben. Damit die Männer etwas zum Angucken haben und ohne lange Diskussion die Kinotickets zahlen. Verständlich, aber schade, dass viele Frauen diesen überirdischen Beautys nacheifern, sodass man beim Durchblättern von einschlägigen Klatschmagazinen fast erschlagen wird von Schmollmündern und meterlangen Beinen. Umso glücklicher sind wir über die neue Riege von weiblichen Promis, die mit großer Lässigkeit am Schönheitsideal vorbeischrammen. Die sich noch nie gefragt haben, ob ihr Busen zu klein oder ihre Nase zu groß ist. Die Ecken, Kanten und Charakter haben und die lieber Gefahr laufen, auf der „Worst Dressed“-Liste zu landen, als sich von irgendwem vorschreiben zu lassen, was sie anziehen sollen. Wir stellen vier Schauspielerinnen und eine Sängerin vor, die wir toll finden, weil sie uns nicht unter Stress setzen, sondern inspirieren. Ausgesucht übrigens von einer PETRA-Jury, die auch gleich verrät, warum genau sie bei diesen Ladys so ins Schwärmen gerät. Und, liebe Megan Fox, du musst jetzt ganz stark sein: Du bist nicht dabei.

Charlotte Gainsbourg

„Zum ersten Mal sah ich sie 2006 in dem Film ,The Science of Sleep‘. Da schwebte die Französin durch die Kulissen aus Traum und Wirklichkeit, als sei sie ein Teil davon. Ein bisschen erinnerte mich Charlotte Gainsbourg darin an eine Fee, so fragil und scheu. Nur in ihren riesigen schokobraunen Augen blitzte etwas Freches und Herausforderndes auf. Mir war sofort klar: Da kommt noch einiges! Und bähm! Drei Jahre später spielt dieses zarte Wesen in Lars von Triers ,Antichrist‘, als sei sie vom Teufel besessen. Für ihre Leistung heimste die 41-Jährige 2009 die Goldene Palme in Cannes ein. Und kaum steht sie im Rampenlicht, ist sie wieder da, diese Unsicherheit. Man spürt, wie sie sich selbst und ihre Arbeit ständig hinterfragt. Und genau diese widersprüchliche Mischung aus Kraft und Zerbrechlichkeit macht sie so interessant und geheimnisvoll.“

Sina Häussler, 32, stellv. Art-Directorin

Promotion
Anzeige
1 von 5
Schlagworte
Frauen | Persönlichkeit | Stars