Stars

Star-Porträt Die schöne Elizabeth Banks

Elizabeth Banks in roten Klein

Na, haben Sie die blonde Frau erkannt? Wir mussten auch zweimal hin sehen, um in der eleganten Elizabeth Banks die schrille Effie Trinket aus den beiden „Panem“-Filmen auszumachen. Und als wir erfuhren, dass die Schauspielerin vor wenigen Tagen 40 geworden ist, waren wir erst recht erstaunt.

Eine elegante Schauspielerin

Nicht nur, weil sie so viel jünger aussieht, sondern auch, weil wir uns fragten: Wo hat sie sich so lange versteckt? Die Antwort ist einfach: Elizabeth Banks hat sich nicht versteckt, sie war immer da. Seit Ende der Neunzigerjahre wirkte sie in rund 60 Filmen wie der „Spider-Man“- Trilogie und TVSerien wie „30 Rock“ mit, nur eben vorrangig in Nebenrollen. Statt auf schnellen Ruhm (den hätte sie gleich nach der Schauspielschule mit einer Rolle in einer Soap-Opera haben können, die sie selbstbewusst ablehnte) setzte sie lieber auf langfristigen Erfolg. Dem oberflächlichen Glamour setzte sie lieber eine gewisse Bodenständigkeit entgegen – schließlich stammt Banks aus dem gemütlichen Pittsfield in Massachusetts, ihr Vater arbeitete in einer Fabrik, ihre Mutter bei einer Bank.

Im Beruf und im Privatleben ein echter Alleskönner

In jedem Fall war es keine schlechte Erfolgsstrategie, denn jetzt zahlt sich ihr Fleiß aus: Mittlerweile hat Banks über eine Million Twitter-Follower – und die Hauptrollen kommen. Übrigens agiert Elizabeth Banks in Hollywood schon seit Jahren als clevere Geschäftsfrau mit erfolgreicher Produktionsfirma. Und privat? Ist Elizabeth Banks Mutter von zwei Kindern, Ehemann Max ist ihre College-Liebe – und die beiden sind seit über zwanzig Jahren ein Paar. Da soll noch jemand sagen, dass es in Hollywood nur Verrückte zu etwas bringen.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Lifestyle | Stars
Autor
Olaf Schneekloth