Stars

Portrait Marion Cotillard

Talent? Oui! Schönheit? Oui, oui! Keine Frage: Schauspielerin Marion Cotillard, 34, ist Frankreichs erfolgreichster Hollywoodexport. Unsere Herzen aber gewinnt sie mit dem, was sie darüber hinaus zu bieten hat: etwas Schüchternheit, entwaffnende Ehrlichkeit – und die wunderbare Gabe, über sich selbst lachen zu können.

Marion Cotillard in La Vie En Rose
   

Wenn Französinnen berühmt werden – richtig berühmt und richtig erfolgreich –, heißen sie „La“. So wie „La“ Binoche oder „La“ Deneuve. „La“, das steht für Grande Dame und ganz großes Kino. Es meint aber auch Diven-Marotten und Allüren wie „Ich rauche hier, ein Verbot ist mir egal“ (La Deneuve) oder „Ich dulde keine Fotos!“ (La Binoche). Marion Cotillard – richtig berühmt und richtig erfolgreich – ist keine „La“. Ihr fehlt nämlich jegliche Arroganz und Eitelkeit. Beweis? Bitte schön: Für die Comedy- Website „Funny or Die“ klebte sich die schöne Französin neulich zwei Gummi-Brüste ins Gesicht. Richtig gelesen: Brüste. Nennt sich „Forehead Tits“, Stirnbusen, sieht – mit Verlaub – ziemlich bescheuert aus und soll helfen, Männerblicke weg vom Dekolleté wenigstens in die Nähe der Augen zu lenken. Das Video war natürlich ein Witz, ein sehr lustiger wohlgemerkt, aber auch einer, für den man einen eher derben Humor braucht. Außerdem erfordert ein solcher Auftritt eine ordentliche Ladung Selbstironie. Gerade unter Hollywoodstars ist diese wunderbare Eigenschaft spärlich gesät.

Wer macht sich da schon gern zum Horst? Cameron Diaz vielleicht. Oder Kate Hudson. Aber sonst? Sind alle Hollywoodgrößen viel zu sehr um ihr gutes Aussehen besorgt. Und um ihren Ruf. Deshalb erzählen sie in Interviews stets nur, wie exorbitant toll es privat und beruflich läuft. Cotillard steht gern zu ihren Schwächen. „Ich bin furchtbar schüchtern“, bekennt sie etwa, fast entschuldigend, in dem Magazin „Madame Figaro“. „Ich kann mich selbst nicht gut verkaufen. Manchmal sage ich lieber gar nichts, aus Angst, falsch verstanden zu werden.“ Und überhaupt: Angst! Eigentlich fürchte sie sich vor jeder neuen Rolle. Versagensängste? Ganz schlimme, bekennt sie einfach erfrischend ehrlich.

Promotion
Anzeige
1 von 3
Schlagworte
Film | Lifestyle | Stars