Stars

Star-Talk Reese Witherspoon

Reese Witherspoon

Den Oscar hat sie ja schon. Aber wenn es den Preis für das „sympathischste Energiebündel Hollywoods“ gäbe – wir würden ihn der Schauspielerin Reese Witherspoon verleihen. Wie wir dazu kommen? Nun, weil sie der beste Beweis dafür ist, dass man es auch weit bringen kann, ohne verbissen die Ellenbogen auszufahren.

Die 36-Jährige macht’s stattdessen mit Einfühlungsvermögen, viel Südstaatengelassenheit – und einer Menge Elan. Diese Kombination katapultierte sie in den 90er-Jahren in Hollywoods Topgarde – und in die Liga der bestbezahlten Schauspielerinnen der USA. Nebenbei leitet sie eine eigene Produktionsfirma, managt ihre Familie (mit mittlerweile drei Kindern) und lässt dabei alles so entspannt aussehen wie einen Sonntagsausritt über ihre kalifornische Ranch. Und wenn sie sich wie letztes Jahr beim Reiten den kleinen Finger bricht, witzelt sie charmant, dem Pferd sei nichts passiert...
 Wie viel Energie in Reese Witherspoon tatsächlich steckt, zeigte sie im Frühjahr dieses Jahres: Obwohl hochschwanger, jettete sie 14 Stunden von Los Angeles nach Cannes, um auf dem Festival ihren neuen Film „Mud“ vorzustellen, in dem sie die verflossene Liebe eines entflohenen Sträflings spielt. Das nennen wir mal Engagement und Körpereinsatz.

Und dass in ihrem zierlichen Körper auch ein großes Herz schlägt, beweist sie seit 2007 als globale Botschafterin der AVON Foundation for Women beim weltweiten Kampf gegen Brustkrebs und häusliche Gewalt. Sie sammelt Spenden, promotet die Charity-Produkte des Unternehmens und wirbt als Stargast bei Events und Kongressen für Aufmerksamkeit. Die ist ihr mit ihrem strahlenden Lächeln natürlich sicher. Also, wir finden, unseren Preis hat sie verdient.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Interview | Stars