Charity-Held

Kinder Charity-Held Mai 2012: Natalie Portman

Natalie Portman

Natalie Portman ist nicht nur eine der talentiertesten und zugleich bescheidensten jungen Filmstars Hollywoods, sie setzt sich zudem seit Jahren für eine bessere Welt ein, besonders für Kinder. Seit April 2012 ist sie die neue Botschafterin der Hilfsorganisation Free the Children, die Kinder auf der ganzen Welt bilden und ihre Zukunft sichern will.

Persönliche Motivation

Natalie Portman bei amfAR

Natalie Portman hält eine Rede anlässlich des amfAR Cinema Against AIDS Benefiz-Events in Cannes.

Schon lange setzt sich Natalie Portman für gute Zwecke ein; das schicksal von Kindern, besonders aus ökonomisch benachteiligten Regionen, lag ihr dabei stets besonders am Herzen. Seit sie nun selbst junge Mutter ist, hat sich ihr Einsatz noch verstärkt. "Als Mutter und neue Botschafterin der Organisation, bin ich Free the Children sehr dankbar dafür, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, meine Liebe zu Kindern sinnvoll einzusetzen", sagt die Schauspielerin. Bereits im vergangenen Jahr arbeitete sie mit Free the Children für das "Power of a Gorl" Projekt zusammen, und errichtete eine Schule nur für Mädchen in Kenia. Diese Arbeit will sie nun als Botschafterin der Organisation noch verstärken: "Ich will die Bildung gerade von jungen Frauen und ihre Chance Verantwortung zu übernehmen für die Zukunft vorantreiben."

Die Organisation

Free the Children ist das weltweit größte Netzwerk das Kinder befähigt, anderen Kindern zu helfen. Sie sind derzeit in 45 Ländern auf der ganzen Welt vertreten. Das Ziel ist es, Kinder aus Armut zu befreien und vor Ausbeutung zu schützen. Gleichzeitig sollen gerade junge Menschen erfahren, dass sie in der Lage sind, etwas zu bewegen und die Welt positiv und nachhaltig zu beeinflussen. Aus diesem Grund konzentriert sich die Organisation auf zwei verschiedene Schwerpunkte: Die Bildung von Kindern in benachteiligten Gebieten der Erde, etwa durch den Bau von Schulen, sowie das Aufwachsen von Kindern mit einem globalen Bewusstsein, danach zu handeln und zu helfen. Seit ihrer Gründung 1995 kann die Organisation bereits auf beachtliche Erfolge verweisen. Insgesamt war sie am Bau von mehr als 650 Schulen beteiligt, was die Bildung von circa 55.000 Kindern ermöglichte. Auch in den USA sollen bereits mehr als 350.000 Kinder und Jugendliche von den Trainings-Programmen gebrauch gemacht haben. 90% aller Spendengelder sollen dabei direkt den Programmen zugute kommen. Dabei achtet Free the Children besonders darauf, dass die Projekte nicht nur kurzfristige Erleichterung schaffen, sondern nachhaltigen Fortschritt erzielen.

Natalie Portman

Natalie Portman bei Live 8

Natalie Portman bei den Live 8 Konzerten 2005

Schon seit Jahren ist Natalie Portman für den guten Zweck aktiv. Sie engagierte sich bei den Live 8 Konzerten, die sich für ein Ende der Armut in Afrika einsetzten und gehörte 2008 zu den Schirmherren des Baus eines Waisen-Dorfes für 120 überlebende Kinder des Genozids in Ruanda. Ihr Hauptaugenmerk liegt stets auf dem Leben von Kindern, besonders denen, die mit ökonomischen Widrigkeiten oder AIDS zu kämpfen haben. Im Herbst diesen Jahres kommt zudem ein von Portman selbst ausgesuchter Charity-Lippenstift auf den Markt, der Nude "Grège" n°169 von Dior. Die Einkünfte aus dem Verkauf dieses Lipsticks gehen an Free the Children und werden Schulstipendien für Mädchen in Kenia finanzieren.

So können Sie helfen

Auf ihrer Internetseite geben Free the Children dem Spender die Möglichkeit zu entscheiden, wofür sein Geld ausgegeben werden soll. 25$ finanzieren die Pflanzung von zehn Bäumen auf einem Schulhof, 100$ versorgt eine Familie mit sauberem Trinkwasser. Mehr Informationen unter: freethechildren.com

Natalie Portman: "Um den Armutskreislauf zu durchbrechen ist es wichtig, nachhaltig und weltweit zu agieren und besonders in Bildung zu investieren. Ich hoffe, dass mich viele in meinem Vorhaben unterstützen werden."

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Charity | Lifestyle | Stars
Autor
Judith Schröder