Charity-Held

Krebsforschung Charity-Held Februar 2012: Emma Roberts

Emma Roberts

Emma Roberts steht ganz oben auf der Liste aufstrebender Jungstars. Sie ist die Nichte von Hollywood-Ikone Julia Roberts, ruht sich jedoch nicht auf deren Lorbeeren aus, sondern macht sich selbst einen Namen mit Filmen wie "Wild Child - Erstklassig zickig" oder "Valentinstag". Darüber hinaus nutzt sie ihre Popularität für den guten Zweck und setzt sich für die Krebsforschung sowie Kinder-Hilfsprojekte ein. Am 4. Februar ist Welt-Krebs-Tag, Anlass genug, um sich einmal mehr die Wichtigkeit des Kampfes gegen die tödliche Krankheit vor Augen zu führen. Zudem wird die zierliche Emma am 10. Februar endlich 21, der Februar steht also gleich doppelt im Zeichen der Miss Roberts.

Persönliche Motivation

Emma & Grace Roberts

Emma Roberts und ihre Schwester Grace bei einem Event zu Gunsten des Children's Defense Fund im April 2011

In einem Interview mit MTV sagte Emma kürzlich: "Ich habe eine 10-jährige Schwester und ich selbst bin 20. Ich kann mir gar nicht vorstellen, was wir tun würden, wenn eine von uns mit solch einer schrecklichen Krankheit [Krebs, Anm. d. Red.] zu kämpfen hätte." Obgleich sie selbst aus einem zerrütteten Elternhaus kommt (Vater Eric Roberts und Mutter Kelly trennten sich kurz nach ihrer Geburt und lieferten sich eine regelrechte Scheidungs-Schlacht), fühlt sie sich ihrer kleinen Halbschwester Grace, der zweiten Tochter von Mutter Kelly, sehr nahe. Doch die Liebe hört nicht bei den Kindern in der eigenen Familie auf. Wenn sie gefragt wird, für welchen guten Zweck sie sich am liebsten einsetzt sagt sie: "Alles, was mit Kindern zu tun hat." Besonders die Kinder-Krebshilfe liegt ihr am Herzen.

Die Stiftung

Emma Roberts & Kelly Ripa

Im Juli 2011 hostete Emma zusammen mit Moderatorin Kelly Ripa den Super Saturday zu Gunsten des Ovarian Cancer Research Fund

Emma unterstützt nicht nur ein Projekt, sondern engagiert sich für eine ganze Reihe von gemeinnützigen Organisationen. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie setzten sich für Kinder und den Kampf gegen Krebs ein. So ist sie eine der wichtigsten Unterstützer des Children's Cancer Research Fund (CCRF). Vier Jahre lang war sie die Botschafterin des alljährlich stattfindenden Charity Runs zu Gunsten des Funds. Der CCRF wurde 1987 gegründet und verfolgt vor allem zwei Ziele: Die Kinderkrebsforschung voranzutreiben und die Pflege der jungen Patienten in den Krankenhäusern stetig zu verbessern. Weitere Charities denen Emma Roberts bereits geholfen hat sind unter anderem: die Kiss for a Cause Foundation, die sich um Waisenkinder kümmert, Shane's Inspiration, die sich für Kinder mit Behinderungen einsetzen, die Art of Elysium Organisation, die Kindern mit Krebs, AIDS und anderen schweren Krankheiten helfen und viele mehr.

Emma Roberts

Emma Roberts hält nicht nur ihr schönes Gesicht in die Kamera, es ist ihr wichtig, sich aktiv für den guten Zweck einzusetzen. So hat sie besonders Spaß daran, bei Veranstaltungen wie dem CCRF Charity Run oder dem Super Saturday Event Betroffene und Unterstützer kennenzulernen. Aus diesem Grund besucht sie auch selbst kranke Kinder im Krankenhaus und hofft, ihnen in ihrer schweren Zeit ein Lächeln auf die Lippen zaubern zu können. Doch der Jungstar weiß, dass ein Lächeln allein nicht ausreicht. Durch ihre Präsenz auf diversen Charity-Events steigert sie das öffentliche Bewusstsein und sammelt Geld, das sie vor allem der Krebsforschung spendet.

So können Sie helfen

Welt Krebs Tag
Emma Roberts zeigt, dass es jede Menge Organisationen gibt, die unterstützenswert sind. Besonders die Krebsforschung und die Kinderkrebshilfe liegen ihr am Herzen. Auch in Deutschland ist am 4. Februar wieder der Welt-Krebs-Tag, der Bewusstsein schaffen und zur Unterstützung aufrufen soll. Organisationen wie die Deutsche Krebshilfe oder die Kinderkrebsstiftung freuen sich über Spenden und Förderer. Doch auch die Verbreitung von Informationen ist ihnen ein Anliegen. Die jeweiligen Organisationen versenden gerne Informationsmaterial (für den Eigenbedarf, zum Verteilen oder auch als Unterrichtsmaterial) oder vermitteln den Kontakt zu lokalen Ansprechpartnern.

Emma Roberts: "Es gibt nichts bewegenderes, als ein krankes Kind zum lächeln zu bringen"

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Charity | Gesundheit | Kinder | Lifestyle | Stars
Autor
Judith Schröder