Reisetipps

Anti-Mafia-Reiseagentur "Addio Pizzo Travel" Urlaub auf Sizilien

Vor uns steht ein Glas Wein und ein Teller Spaghetti mit etwas Olivenöl. Im Süden von Italien, ganz ohne Schutzgeld. Das ist erst seit Kurzem möglich, denn in Süditalien wehren sich immer mehr Menschen gegen die Mafia. So werden neuerdings mafiafreie Produkte angeboten und Güter der „ehrenwerten Gesellschaft“ enteignet und umgewandelt, um sie für landwirtschaftliche und touristische Zwecke zu nutzen. Die Anti-Mafia-Organisation Libera hat zum Beispiel mehrere Geschäfte eröffnet, in denen Linsen, Tee oder Pasta von mafiafreiem Boden verkauft werden. Die neu gegründete Reiseagentur „Addio Pizzo Travel“ (Pizzo = Schutzgeld) organisiert deutschsprachige Touren durch Palermo und Umgebung zu klassischen Sehenswürdigkeiten und zu Orten sizilianischer Mafiageschichte. Und auf www.addiopizzo.org können Sie einen Stadtplan von Palermo herunterladen, auf dem alle Restaurants, Hotels und Läden verzeichnet sind, die sich gegen die Cosa Nostra verbündet haben. Wir finden: Bravo. Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann.

Weitere Infos finden Sie auch unter www.addiopizzotravel.it

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Reise | Urlaub | Lifestyle