Kultur

Film-Tipp Jud süß - Film ohne Gewissen von Oskar Roehler

Jud süß - Film ohne Gewissen von Oskar Roehler

Oskar Roehlers Drama über den ehrgeizigen Schauspieler Ferdinand Marian (Tobias Moretti), der 1939 die Titelrolle im Nazi-Hetz-Film „Jud Süß“ übernimmt und damit dem Teufel seine Seele verkauft, wird kontrovers diskutiert. Weil er sich künstlerische Freiheiten gestattet und Ausschnitte aus dem verbotenen Original zeigt. Fakt ist aber auch: Provokateur Roehler gelang ein bitteres Melodram über Verführung und Schuld mit tollen Darstellern. Genialer Mix aus Karikatur und Monster: Moritz Bleibtreu als Goebbels.

Oskar Roehler: Jud süß - Film ohne Gewissen, Concorde, ab 23. September 2010 im Kino

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Film | Stars | Lifestyle