Kultur

CD-Tipp Featuring von Norah Jones

Norah Jones, das ist doch die niedliche Jazzsängerin, extrem talentiert, aber gleichzeitig auch ein wenig brav und langweilig. Kein Wunder, dass die Musikerin mit der Zuckerstimme dieses Image hat, so freundlich und schüchtern, wie sie immer hinter ihrem Flügel hervorlächelt. Vielleicht ist die Grammy-Preisträgerin jedoch viel cooler, als alle denken – was sie jetzt mit ihrem neuen Duett-Album „Featuring“ beweisen könnte. Darauf musiziert sie mit den lässigsten Gestalten, die die Musikszene derzeit zu bieten hat. Steht gemeinsam mit Ryan Adams, dem wohl spannendsten aller aktuellen amerikanischen Songwriter, vorm Mikrofon. Schafft es, dem rauen Dave Grohl von den wilden Foo Fighters richtig sanfte Töne zu entlocken. Und jammt mit den Hip-Hop-Stylern von Outkast. Außerdem mit Norah im Studio waren: Herbie Hancock, Belle & Sebastian, Ray Charles, Q-Tip und viele andere. Heißt für uns: Wer so coole Freunde hat, der kann auch selber nicht wirklich brav und langweilig sein.

Norah Jones: Featuring, EMI

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Musik | Stars | Lifestyle