Kultur

Kino-Tipp Die aufsässige Königin

Thronfolgerin Victoria (Emily Blunt, "Der Teufel trägt Prada") wächst so streng behütet auf, dass sie selbst Treppen nur Hand in Hand mit einer Zofe hinauf- und hinuntergehen darf. Das ändert sich, als Victorias Onkel, König William, stirbt - und Victoria 1837 mit gerade mal 18 Jahren Königin wird. Doch Monarchin zu sein ist nicht gerade der einfachste Job der Welt. Politische Konflikte, strenge Etikette. Hohe Erwartungen: Victoria muss blitzschnell lernen, sich zu behaupten. Zum Glück steht Premierminister Lord Melbourne (Paul Bettany) der rebellischen Teen-Queen zur Seite. Dann kommt auch noch "Vics" schnuckeliger Cousin Albert aus Deutschland (Rupert Friend) ins Spiel. Er soll, um den Einfluss seiner Familie aufs englische Königshaus zu stärken, das Herz der jungen Königin erobern. Und sollen wir Ihnen was verraten? Der Plan geht auf... Sarah "Fergie" Ferguson, Herzogin von York, ist Co-Produzentin des Films und hat damit ihrer Ahnin ein prächtiges Denkmal gesetzt. Wie die sich in einer von Männern beherrschten Welt durchsetzte, wurde romantisch und realistisch zugleich in Szene gesetzt. Oscar-gekrönt: die Kostüme.

"Die aufsässige Königin", ab dem 22.4. im Kino

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Film | Lifestyle