Kultur

CD-Tipp Body Talk PT 1 von Robyn

Erinnern Sie sich vielleicht? Mit "Show Me Love" hatte Robyn 1996 einen Welthit. Da war sie siebzehn, tänzelte niedlich vor der Kamera - und wusste gar nicht recht, wie ihr geschah. Erst als ihre Plattenfirma sie ein paar Jahre später zu einer Art Schweden-Britney ummodeln wollte, wachte Robyn auf. Sie kaufte sich aus ihrem Vertrag und gründete mutig ihr eigenes Plattenlabel. Mit dem Dancepop-Album "Robyn" (und der Hit-Singel "With Every Heartbeat") legt sie 2005 ein sensationelles Comeback hin. Sogar Madonna war beeindruckt und lud Robyn ein, sie auf ihrer "Sticky & Sweet Tour" zu begleiten. 2010 meldet sich die 31-Jährige mit drei Mini-Alben zurück. Den Anfang macht "Body Talk PT 1" mit acht Songs, die uns auf eine wilde musikalische Reise entführen: von Electrobeat über Dancehall bis hin zu Balladen - zum Schluss singt Robyn sogar ein Volkslied aus ihrer Heimat. Geht nicht? Gibt's nicht für den Blondschopf: Die Songs sind leidenschaftlich, kompromisslos und eingängig. Wie man guten Pop macht, das hat Robyn eben von der Pike auf gelernt.

Robyn: "Body Talk PT 1", Ministry of Sound

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Musik | Lifestyle