Kultur

Kino-Tipps Filmstarts vom 15. November 2012

Diese Woche muss man im Kino ein bisschen mitdenken. Die Literaturverfilmung "Cloud Atlas" läuft an, ein in Deutschland produziertes Filmepos mit Hollywood-Format. Trailer und Interviews zu den Filmen finden Sie unterhalb der Galerie.
Cloud Atlas
     

CLOUD ATLAS

1849: Ein amerikanischer Anwalt auf hoher See, der die Schrecken des Sklavenhandels kennenlernt. 1936: Ein junger Komponist, mit dessen Hilfe ein alterndes Genie ewigen Ruhm erlangen könnte. 1973: Eine aufstrebende Journalistin, die eine Atom-Intrige enthüllt. 2012: Ein Verleger, der in einem Altersheim erkennt, was Freiheit bedeutet. 2144: Eine geklonte Kellnerin, die ihre Wirklichkeit verändert. 2346: Ein Sonderling, der sich in einer post-apokalyptischen Welt mutig gegen übernatürliche Kräfte stellt. Sechs Schicksale in 500 Jahren und doch ein einziges Abenteuer, in dem all unsere Helden in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufs engste miteinander verbunden sind. Im Mittelpunkt steht ein Verbrecher, der sich über die Jahrhunderte hinweg wandelt und schließlich zum Retter der Menschheit wird.

"Cloud Atlas" ist ein bildgewaltiges Epos über die unendlichen Möglichkeiten des Lebens, in dem jedes Verbrechen und jede gute Tat Einfluss auf die Entwicklung der Welt haben. Die Verfilmung von David Mitchells Bestseller ist großes Kino voller Dramatik, Action und Romantik, das aufregend, überraschend und emotional intensiv die Grenzen von Zeiten, Generationen und Genres sprengt.

Unter der Regie von Tom Tykwer und produziert von den "Matrix"-Machern Wachowski, tummeln sich in diesem Film jede Menge Hollywood-Größen. Neben Tom Hanks, Susan Sarandon, Hugh Grant und Halle Berry sind auch Jim Broadbent, Hugo Weaving, Jim Sturgess, Ben Wishaw und James D'Arcy zu sehen.

Promotion
Anzeige
1 von 5
Schlagworte
Film | Lifestyle