Kultur

Kinotipps Filmstarts vom 12. Januar 2012

Der lang erwartete neue Thriller "Verblendung" läuft an. Plus: ein bisschen deutsches Kino.
Verblendung
    

VERBLENDUNG

Gerade einmal zwei Jahre nach dem Original aus Schweden legt Hollywood seine eigene Verfilmung des ersten Teils der Salander-Trilogie von Stig Larsson vor. Die Hauptrolle und Trägerin der Story ist natürlich die Figur Lisbeth Salander (gespielt von Rooney Mara). In ganzer Hollywood-Manier wird der neue Film aber verstärkt über Daniel Craig (als Journalist Mikael Blomkvist) vermarktet. Die Storylines der beiden Figuren werden auch länger als im Original getrennt gehalten. Aber Hollywood lebt halt von seinen Stars, das wollen wir dem Film jetzt mal nicht anlasten. Story und Umsetzung sind auch in der neuen Version großartig. Investigativ-Journalist Blomkvist wird angeheuert, das Verschwinden einer jungen Frau vor 40 Jahren aufzuklären. Auf einer Einsamen Insel versucht er die Familienverwirrungen um Millionär Henrik Vanger (Christopher Plummer) zu durchschauen und in der schier endlosen Reihe Verdächtiger den Täter auszumachen. Er bekommt dabei Hilfe von der jungen, kämpferischen aber von ihrer Vergangenheit verfolgten Salander. Ein gnadenlos spannender Film, beeindruckend in Szene gesetzt von Kultregisseur David Fincher ("The Social Network"). Das Ensemble wird von phänomenalen Charakterdarstellern wie Stellan Skarsgård und Robin Wright komplettiert.

Promotion
Anzeige
1 von 4
Schlagworte
Film | Lifestyle