Stars

Kinder im Showbusiness Kinderstar Willow Smith

Sohn Jaden ist ein Filmstar, jetzt wird Tochter Willow als Popsängerin vermarktet. Wie Will und Jada Pinkett Smith ihren Kids die Kindheit stehlen – und das ganz normal finden.
Willow Smith
    

Zum Interview mit US-Moderator Ryan Seacrest erscheint Willow Smith in pinkfarbenen Hotpants und angesagtem Military-Jäckchen. „Worum geht es in deinem Song?“, fragt Seacrest, und die Zehnjährige erklärt: „Nun, er soll die Leute bestärken, zu ihrer Individualität zu stehen. Sei einfach du selbst, lass dir von anderen nicht einreden, wie du leben sollst.“ Dazu knipst sie so ein überzeugendes PR-Lächeln an, wie es selbst gestandene Vertreter erst nach 20 Berufsjahren hinkriegen. Der Moderator macht einen schwachen Witz, und Willow wirft lachend den Kopf in den Nacken, als hätte sie im Leben noch nie so etwas Lustiges gehört. Zwei Sekunden später ist sie wieder konzentriert bei der Sache. Nächste Frage, bitte!

Spätestens an dieser Stelle beschleicht einen das Gefühl, dass irgendwo hinter der gläsernen Studio-Scheibe Will Smith mit einer Fernsteuerung in der Hand steht. Sobald die Sendung zu Ende ist, wird er zu seiner Tochter gehen und auf den Ausschaltknopf im Nacken drücken. Danach klemmt er sich Willow unter den Arm und fährt zum nächsten Termin. Okay, das war übertrieben.

Promotion
Anzeige
1 von 4
Schlagworte
Lifestyle | Musik | Stars