Kultur

Buch-Tipp Die Zwillinge von Highgate von Audrey Niffenegger

Märchen oder Horrorfilm? Überraschend erben Valentina und Julia das Vermögen ihrer Tante Elspeth. Aber die hat an das Testament Bedingungen geknüpft: Die Zwillingsschwestern müssen ein Jahr in derWohnung der Verstorbenen wohnen – und ihre Eltern dürfen sie dort nicht besuchen. Seltsam genug. Und nachdem die Mädchen eingezogen sind, merken sie schnell, dass in Elspeths Ex-Zuhausemerkwürdige Dinge passieren. Lebt dort etwa der Geist der Totenweiter? Liebe, die die Gesetze der Vergänglichkeit außer Kraft setzt; Erinnerungen, die stärker sind als der Tod: Nach ihrem Welterfolg „Die Frau des Zeitreisenden“ verbindet Audrey Niffenegger erneut große Gefühle und Übersinnlicheszueiner außergewöhnlichen Lovestory. In einem mysteriösen Hausam berühmten Londoner Friedhof Highgate inszeniert sie ein wirklich poetisches Verwirrspiel um Lügen, Leben und die Grenzen der Realität. Romantisch, feinfühlig und tragisch.

Audrey Niffenegger: "Die Zwillinge von Highgate", Fischer, 464 S., 19,95 €

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Bücher | Lifestyle