Kultur

Eurovision Song Contest ESC 2011: Lena auf dem 10. Platz

Lena Meyer-Landrut

Das war eine riesen Party! Am Samstag, 21. Mai 2011, hat in Düsseldorf das Finale des 56. Eurovision Song Contest stattgefunden und ganz Deutschland hat mitgefiebert und gefeiert. Anke Engelke und Judith Rakers führten elegant und professionell durch den Abend.

Lena schaffte es nach ihrem grandiosen Sieg im vergangenen Jahr zwar "nur" auf den zehnten Platz und somit ist die Titelverteidigung nicht geglückt, aber dennoch legte sie mit "Taken By A Stranger" einen tollen Auftritt hin.

Die Gewinner in diesem Jahr heißen Elle und Nikki und kommen aus Aserbaidschan. Mit dem Song "Running Scared" zeigten sie große Gefühle und verzauberten das Publikum mit Windmaschinen und Goldregen.



Den letzten Platz belegte völlig unerwartet die Schweiz. Österreich schafft es auf den 17. Platz, wobei Deutschland 12 Punkte an unsere Nachbarn gab. Das Finale des ESC im nächsten Jahr wird vorraussichtlich am 26. Mai 2012 in Baku stattfinden.

Die ersten zehn Plätze im Überblick
1. Aserbaidschan, Ell & Nikki "Running Scared"
2. Italien, Raphael Gualazzi "Madness Of Love"
3. Schweden, Eric Saade "Popular"
4. Ukraine, Mika Newton"Angel"
5. Dänemark, A Friend In London"New Tomorrow"
6. Bosnien-Herzegowina, Dino Merlin "Love In Rewind"
7. Griechenland, Loucas Yiorkas feat. Stereo Mike "Watch My Dance"
8. Irland, Jedward "Lipstick"
9. Georgien, Eldrine "One More Day"
10. Deutschland, Lena "Taken By A Stranger"

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Musik | Stars | TV | Lifestyle