Psychologie

Rollenwechsel in der Familie Wenn Eltern altern

Sie waren unsere Helden – und eines Tages sind sie es, die unsere Unterstützung brauchen. Wenn Eltern älter werden, schleichen sich Sorgen in unser Leben. Ein Report darüber, wie man den Rollenwechsel meistert und eine glückliche Familie bleibt.
Mutter und Tochter
    

Technische Geräte sind meiner Mutter „unsympathisch“. Ihr Handy ist stets in den Untiefen ihrer Handtasche verschollen, und wenn sie es im Klingelfall unter Schnauben und Fluchen endlich gefunden hat, ist der Anrufer meist weg. Oder meine Mutter drückt hektisch so lange hintereinander auf die Taste mit dem grünen Hörer, dass der Anrufer in einer Warteschleife landet, aus der sie ihn nie wieder befreien wird. Meistens allerdings ist ihr Handy im „Flugmodus“, sodass es weder klingelt noch Anrufe empfängt – nicht, weil meine Mutter permanent durch die Gegend jettet, sondern weil sie ihr Telefon versehentlich ruhiggestellt hat. „Guck mal, da ist wieder dieses komische Zeichen“, sagt sie dann und nimmt den Umstand als Beweis, dass die Technik ihr feindlich gesonnen ist.

Der Umgang meines Vaters mit modernen Kommunikations-Tools ist nicht viel souveräner. Auch wenn er, der sich gern jeglicher Innovation verweigerte und weder fernsieht noch Autoradio hört, neuerdings aus geschäftlichen Gründen ein Handy mit sich führen muss. In dem Glauben, dass er sich inzwischen mit seinem Smartphone angefreundet hat, schickte ich ihm kürzlich eine SMS, dass ich ihn erst eine halbe Stunde später vom Flughafen abholen kann. Als ich eintraf, war er verärgert und tippte vorwurfsvoll auf seine Armbanduhr. „Hast du meine Nachricht nicht bekommen?“, fragte ich. „SMS lese ich nicht. Die Schrift ist mir zu klein“, antwortete er. Ob Handy, Navigationssystem, Digitalkamera, Computer oder Internet – an der fehlenden Leichtigkeit in der Handhabung des technischen Fortschritts zeigt sich der Führungswechsel der Generationen am drastischsten. Doch es ist nur eines von vielen Symptomen, an denen wir merken, dass unsere Eltern älter werden. Vergesslicher, fahriger, weniger belastbar.

Promotion
Anzeige
1 von 4
Schlagworte
Familie | Kinder | Lifestyle