Charity-Held

Brustkrebs Charity-Held Oktober 2012: Emma Stone

Emma Stone

Schauspielerin Emma Stone gehört zu den beliebtesten Vertretern der derzeitigen Young Hollywood Riege. Sie ist hübsch, lässig und scheinbar immer gut gelaunt. Doch nicht nur das. Der Star aus "The Amazing Spider-Man" hat auch ein gutes Herz. In der neuen Revlon Cares Kampagne "Your Lips Can Save Lives" setzt sie sich gemeinsam mit ihrer Mutter dafür ein, dass Frauen sich und ihre Umgebung mehr über das Thema Brustkrebs informieren sollen. Auf der ganzen Welt wird im Oktober wieder der Brustkrebs-Monat begangen, als Zeichen dafür, wie verheerend diese Krankheit immer noch um sich greift und wie wichtig es ist, sich rechtzeitig zu informieren. Aus diesem Grund ist Emma Stone unser Charity-Held des Monats.

Persönliche Motivation

Emma & Krista Stone

Gastgeberin des EIF Revlon Run/Walk For Women 2012, Emma Stone mit ihrer Mutter Krista

2008 wurde Emma Stones Mutter Krista mit einer seltenen und sehr aggressiven Form von Brustkrebs diagnostiziert. Inzwischen hat sie die Krankheit besiegt und ist seit fast vier Jahren Krebs-frei. Doch die Zeit hat natürlich ihre Spuren hinterlassen. "Es war eine sehr schwere und beängstigende Zeit", erzählt Emma. "Als ihre Tochter habe ich ihren Kampf natürlich nur miterlebt. Das hat mir eine unglaubliche Klarheit gegeben, einen richtigen Ruck ins Hier und Jetzt. Ich habe realisiert: Alles was du hast ist die Gegenwart."Seit dieser Zeit setzen sich Mutter und Tochter intensiv für die Brustkrebs-Aufklärung ein. Gerade die Prävention ist ihnen aufgrund der eigenen Erfahrung ein großes Anliegen. "Als sie ein Jahr vor ihrer Diagnose eine Mammographie machen ließ, war nichts zu sehen", sagt Emma über die Krankheit ihrer Mutter. Sie betont daher die Wichtigkeit, sich jedes Jahr durchchecken zu lassen. Zu diesem Zweck nehmen sie am jährlich stattfindenden "Run/Walk For Women" der Entertainment Industry Foundation teil, der Aufmerksamkeit für Brustkrebs schaffen und Spenden für die Krebsforschung sammeln soll.

Die Kampagne
Emma & Krista Stone

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jede achte Frau wird in ihrem Leben an Brustkrebs erkranken. Allein in Deutschland sind dies über 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr. Der wichtigste Faktor um Behandelbarkeit zu begünstigen ist dabei die rechtzeitige Diagnose. Wird der Krebs erkannt, solange er noch lokal auftritt, kann er schneller und effektiver bekämpft werden. Ein Hauptanliegen von Stiftungen die dem Brustkrebs den Kampf angesagt haben ist es daher, Frauen dazu zu bringen, sich regelmäßig testen zu lassen. In Deutschland wird Frauen ab 50 geraten, jedes Jahr ein Mammographiescreening durchführen zu lassen, in den USA geschieht dies häufig schon ab dem vierzigsten Lebensjahr. Besonders, wenn man ein hohes Krebsrisiko hat, sollte man sich regelmäßig testen lassen. Zur Gruppe der Frauen mit erhöhtem Risiko zählt man, wenn einer oder mehrere direkte Verwandte bereits an Krebs erkrankt sind. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung mit fortschreitendem Alter deutlich an. Auch Faktoren wie starkes Übergewicht, langdauerndes Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum oder Vitamin-D-Mangel können einen negativen Einfluss haben. Auch die neue Kampagne von Revlon Cares, welche mit Emma Stone und ihrer Mutter realisiert wurde, will das Bewusstsein in der Bevölkerung steigern. "Your Lips Can Save Lives" (Ihre Lippen können Leben retten) ist der Slogan, der dazu aufrufen soll, sich zu informieren und vor allem auch mit Frauen in seiner Umgebung über Krebs zu sprechen. Das Shooting für die Kampagne ging beiden Frauen sehr nahe. "Sie hat immer noch Operationen vor sich und in Gedanken ist diese Zeit immer noch präsent", erzählt Emma. "Darum war dieses Shooting sehr emotional. Es war einfach - sie ist noch hier. Wir sind hier, gemeinsam, Mutter und Tochter."

Will Arnett, Dr. Jane Aronson, Amy Poehler & Emma Stone

Mit Will Arnett, WWO- Gründerin Jane Aronson & Amy Poehler

Emma Stone

Brustkrebs ist nicht das einzige Anliegen der hinreißenden Emma Stone. Besonders Kinder und Jugendliche liegen der Schauspielerin am Herzen. So unterstützt sie zum Beispiel die Worldwide Orphans Foundation, die sich auf der ganzen Welt für Waisenkinder einsetzt. Mit ihren "The Amazing Spider-Man"-Kollegen Denis Leary, Rhys Ifans, Marc Webb und Lebensgefährte Andrew Garfield nahm sie 2012 an einem Charity-Event in New York teil, wo sie half,

Cast von "The Amazing Spider-Man"

Spider-Man-Cast bei der 'Be Amazing' Volunteer Initiative.

ein Jugendzentrum zu renovieren. Ihr besonderes Augenmerk liegt dennoch auf dem Kampf gegen den Krebs. Aus diesem Grund nimmt sie auch, gemeinsam mit vielen anderen Prominenten, an dem jährlich stattfindenden Fernseh-Spenden-Marathon "Stand Up to Cancer" teil.

So können Sie helfen

Das Hauptanliegen von Emma Stone, Revlon Cares und eigentlich jeder Krebs-Stiftung ist die Informationsverbreitung. Am meisten helfen Sie also, indem Sie sich informieren und anschließend diese Information mit den Menschen in Ihrer Umgebung teilen. Doch man kann auch öffentlicher aktiv werden. Die Organisation Brustkrebs Deutschland e.V. veranstaltet regelmäßig Aktionen und freut sich über Teilnehmer. Besonders wichtig ist auch das Mutmachen. Wenn Sie an Krebs erkrankt sind oder waren, sprechen Sie darüber, um anderen menschen Hoffnung zu geben. Der Brustkrebs Deutschland e.V. hat hierfür eigens die Mutmachgeschichten ins Leben gerufen. Man kann natürlich auch mit Geld helfen. sowohl der Brustkrebs Deutschland e.V. als auch die Deutsche Krebshilfe freuen sich über Spenden, um Forschung und Aufklärung voranzutreiben.

Emma Stone: "Wir brauchen mehr Forschung. Wenn ich dazu beitragen kann, das Bewusstsein zu steigern, indem ich darüber spreche, dann macht mich das sehr stolz."

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Charity | Frauen | Gesundheit | Lifestyle | Stars
Autor
Judith Schröder