Wellness

Entgiften und reinigen Kleine Detox-Kur

Detox

Detox“, das ist übrigens die Abkürzung für detoxification, also Entgiftung. Der Versuch, alles loszuwerden, was nicht in den Körper gehört. Dazu zählen: Restbestände von Fast Food, Zigaretten, Kaffee sowie das damit einhergehende schlechte Gewissen. Wird von schlecht informierten Kritikern als Lifestyle-Schnickschnack abgelehnt, war in Wahrheit Teil jeder Kultur: Für Kleopatra angefertigte Detox-Rezepte sind überliefert.

Das Prinzip: Belasten den Körper zu viele angelagerte Schadstoffe, kann er sie nicht über Niere, Leber und Darm abbauen. Mögliche Folge: Hautprobleme (z. B. Cellulitis, Unreinheiten, Ekzeme). Als beste Detox-Helfer gelten vitaminreiche, naturbelassene Nahrung, Entspannung, Bewegung und Flüssigkeitszufuhr. Regelmäßige Detox-Kuren sorgen definitiv für mehr Wohlbefinden.

Hollywood räumt auf! In Gwyneth Paltrows Blog gibt’s Detox-Tipps aus erster Hand

Tut das gut! Madame Paltrow hat’s beim Detoxen auch nicht leicht – nachzulesen auf ihrem Blog www.goop.com. Ihre Top-Tipps:
1. Vorm Schlafen ein Löffelchen Olivenöl trinken (die Leber dankt’s).
2. Schwitzen, egal ob durch Sport oder Sauna, säubert die Haut.
3. Atemübungen machen, z. B. durch Yoga.
4. Bio-Vollwertkost essen.
5. Den Darm im Falle von Trägheit aufmuntern, z.B. durch etwas Rizinusöl.

Weitere Informationen

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Beauty | Ernährung | Wellness