Pflegetipps

Richtig ernähren und pflegen in der kalten Jahreszeit Pflege für die Winterhaut

Sobald’s draußen kalt ist und drinnen die Heizung läuft, wird die Haut spröde. Die gute Nachricht: Gesunde Ernährung hilft, die Feuchtigkeitsreserven aufzufüllen. Ganz wichtig: zwei bis drei Liter am Tag trinken, am besten Wasser und Kräutertee. Scharfe Speisen und Gewürze wie Ingwer oder Cayennepfeffer sollten Sie von Ihrem Speiseplan streichen. Dafür kommen frisches Obst und Gemüse auf den Teller (aber nur bis 15 Uhr!). Die liefern Energie, kurbeln das Immunsystem an und damit auch die Selbstheilung der Haut. Und nicht vergessen: Milchprodukte, Fleisch und Eier nur in Maßen! Da Schönheit jedoch von innen und außen kommt, dürfen Sie sich ausgiebig mit Beauty-Produkten verwöhnen: mit Bodylotion für trockene Haut (z. B. von Linola, www.linola.de) und reichhaltigen Körperölen (z. B. „Mein Öl“, über www.klosterfrau.de).

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Hautpflege | Beauty | Kosmetik