Pflegetipps

Zahnpflege Ein strahlendes Lächeln

Es gibt viele Gründe zu Lachen. Einer davon sind richtig schöne weiße Zähne. Mit diesen zehn Tipps bekommen auch Sie ein strahlendes Lächeln.
Lächelnde Frau
   

1. SILBER TRAGEN
Goldschmuck ist (leider) wenig vorteilhaft für die Zähne. Wer nicht von Natur aus mit blitzeblanken Beißern gesegnet ist (oder sich reinweiße Veneers geleistet hat), fährt mit kühlen Tönen besser. Silber strahlt auf die Zähne ab und lässt sie klarer und heller erscheinen. Perfektes Tuning kommt durch Ohrringe mit klaren Steinen!

Wrigley’s „Extra Professional White“

Kaugummi von Wrigley’s

2. GIB GUMMI!
Kaugummi kauen gilt ja nicht gerade als Muster an Benimm. Schade eigentlich, denn nach dem Essen tut das Kauen sowohl dem Schmelz als auch der Optik der Zähne gut. Es steigert den Speichelfluss, reduziert so Säuren und beugt damit Verfärbungen vor. Wenn das nicht zuvorkommend ist…
Kaustoff Wrigley’s „Extra Professional White“ mit Mikrogranulaten, um 1 Euro.

3. TEST: IST BLEACHING ETWAS FÜR MICH?
Bleaching hilft gegen Verfärbungen im Zahnschmelz, verändert aber nicht den genetisch festgelegten Ton des Zahnbeins. Ob Sie mit einer Aufhellung etwas erreichen, können Sie leicht testen. Halten Sie ein weißes Papier neben Ihre Zähne: Wirken die Zähne grau, kommt der Ton aus dem Zahninneren und lässt sich nur mit Veneers verändern. Wirken sie eher gelb, spricht das für Verfärbungen – das Go für Bleaching.

Promotion
Anzeige
1 von 3
Schlagworte
Beauty | Kosmetik | Pflegetipps