Pflegetipps

Schönheit Schönheitsmethoden auf dem Prüfstand

Effekte wie beim Lifting, nur ohne Skalpell und Schmerzen: Mit diesem Versprechen wurden Filler, Peelings und Co. zu DEM Beauty-Hype des letzten Jahrzehnts. Wir haben uns für Sie schlau gemacht und wissen, was die Methoden wirklich bringen.
Botox
   

Am Anfang schien alles möglich. Mal eben kurz in der Mittagspause zum Beauty-Doc und danach faltenfrei zurück ins Büro. „Lunchtime- Treatments“ wurden die minimalinvasiven Verjüngungsmaßnahmen genannt, weil sie in eine Mittagspause passen sollten. Doch nicht alle Methoden können die Hoffnungen erfüllen, die bei ihrer Markteinführung geweckt worden waren. Weder sind die Effekte immer so deutlich und haltbar wie erhofft, noch verlaufen die Eingriffe völlig ohne blaue Flecken oder andere, wenn auch vorübergehende Spuren.

Wir haben deshalb nachgefragt bei DR. STEFAN DUVE, DERMATOLOGE UND ANTI-AGING-EXPERTE AUS MÜNCHEN: Welche der neuen, sanfteren Methoden haben sich in der Praxis bewährt, sind absolut sicher – und was darf man von ihnen erwarten? Einmal schnell schön, bitte!

BOTOX
KOSTEN: AB 250 EURO
SCHMERZEN: GERING
EFFEKT: NACH 1–5 TAGEN
AUSFALLZEIT: IN SEHR SELTENEN FÄLLEN HÄMATOM, HÄNGENDES LID

Botulinumtoxin ist ein Nervengift, das wissen wir alle. Und es geht einem wirklich ein bisschen auf die Nerven, dauernd von seiner Wunderwirkung zu lesen. Trotzdem – hier in aller Deutlichkeit das Urteil unseres Experten: „Botox wird für die Faltenbehandlung an Augen und Stirn Nummer 1 bleiben, weil es als einziges Mittel die Mimik hemmt – und die verursacht in diesem Bereich Falten.“ Ein Wort zur Sicherheit: Die Substanz wird von Neurologen zur Behandlung von Kleinkindern verwendet. Gäbe es Hinweise auf Unsicherheit, wäre das sicher nicht der Fall. Darauf müssen Botox-Kunden achten: Adressen geschulter Fachleute gibt es bei der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie (www.dgbt.de). Und: „Es drängen immer mehr Billigimporte auf den Markt“, warnt Duve. In Europa sind gegen Falten heute drei Präparate zugelassen: Vistabel (Allergan), Azzalure (Galderma) und Xeomin (Merz). Bei ihnen geht man auf Nummer sicher.

FRAXEL-LASER
KOSTEN: AB 400 EURO
SCHMERZEN: MITTEL BIS DEUTLICH
EFFEKT: NACH EINIGEN WOCHEN
AUSFALLZEIT: BIS ZU 10 TAGE

Bei der meistgenannten Neuerung der letzten Jahre verletzen sogenannte fraktionierte Laser die Haut punktuell in einem Raster. Ein typisches Beispiel für ein „It-Treatment“! Im Zuge der Heilung soll sich das gesamte Gesicht fast ohne Ausfallzeit deutlich glätten – doch die hohen Erwartungen kann die Methode nicht erfüllen. Die erste Euphorie hat sich deshalb auch mittlerweile gelegt. „Wenn man den Laser schwach einstellt, bringt er die versprochenen Ergebnisse erst nach drei bis fünf Sitzungen“, weiß Duve aus Erfahrung. „Ist die Energie höher, fallen die Leute länger aus, was ja gerade nicht sein sollte.“

Promotion
Anzeige
1 von 3
Schlagworte
Anti-Aging | Beauty | Kosmetik