Pflegetipps

Neue Behandlungsmethoden 5 Tipps für schöne Beine

Kennen Sie eine Frau, die 100 Pro zufrieden ist mit ihren Beinen? Eben. Wir ziehen alle über sie her – hier die lästigen Dellchen, da eine blöde Vene, dann noch die dicken Knubbelknie. Aber auch Beine wollen geliebt werden! Warum also nicht jetzt in der kalten Saison mal neue verschönernde Minimal-Eingriffe wagen?
Schöne Beine
   

1. Lästige Besenreiser machen sich breit
Wenn abgeklärt ist, dass dahinter keine Venenerkrankung steckt, sind Laser, die im grünen Spektralbereich strahlen, das Mittel der Wahl. Ihr Licht wird vom Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff, absorbiert, das Gewebe erwärmt sich, die Gefäßwände verkleben und der bestrahlte Besenreiser schrumpft. Dabei rötet sich die Haut, was sich aber nach drei Tagen meist wieder normalisiert hat.

ABER: Manchmal sind mehrere Sitzungen nötig, damit die Besenreiser verschwinden, und das Lasern kann als unangenehm brennend empfunden werden. Allergische Reaktionen sind ebenfalls bekannt.

KOSTEN: ab 300 Euro.

DIE EXPERTEN: Die Beseitigung von Besenreisern gehört in die Hand eines erfahrenen Gefäßchirurgen und Phlebologen, gute Adressen sind auch reine Venenkliniken. Informationen gibt es außerdem bei www.laserwelt.de

Promotion
Anzeige
1 von 3
Schlagworte
Hautpflege | Körperpflege | Beauty | Kosmetik