Pflegetipps

Nachts erholt sich die Haut Nachts erholt sich die Haut

Nachts startet unser Körper ein faszinierendes Repair-Programm: Bis zu achtmal schneller als tagsüber werden jetzt Hautschäden repariert, die Mikrozirkulation verbessert sich, und Nährstoffe werden dorthin transportiert, wo sie fehlen. Dass unser größtes Organ nachts besser reparieren kann, liegt daran, dass es tagsüber vollauf damit beschäftigt ist, sich vor Umwelteinflüssen zu schützen. Um Ihrer Haut beim Wiederaufbau zu helfen, brauchen Sie eine passende Pflege – und unbedingt vorher das Reinigen nicht vergessen!

Trockene Haut mag es nachts gern reichhaltig, greifen Sie ruhig zu einer lipidhaltigen Creme. Fettige Haut hingegen braucht viel Feuchtigkeit, da eignen sich leichte Fluids. Wer Mischhaut hat, der trägt entweder fettigere Cremes auf Wangen und Hals auf sowie Fluids auf Stirn, Nase und Kinn – oder verwendet gleich eine Pflege für Mischhaut. Anti-Aging-Produkte unterstützen den Aufbau von Kollagen, helfenden Zellen beim „Entmüllen“, mildern Fältchen und bewirken so straffere Gesichtskonturen.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Anti-Aging | Beauty | Kosmetik | Pflegetipps