Pflegetipps

Haar-Pflege Die ultimativen Sommer-Pflege-Tipps für Blondes Haar

Pflege für blondes Haar im Sommer

SHAMPOOS

Um das Haar im Sommer nicht länger als nötig durch Salzwasser und Chlor zu belasten, sollte es nach einem langen (und hoffentlich maximal faulen) Tag am Meer oder Pool unbedingt von allen schädlichen Ablagerungen befreit werden. Zudem sorgen spezielle Blond-Shampoos für mehr Leuchtkraft und Geschmeidigkeit. Worüber sich Ihr Haar besonders freut: einen zusätzlichen schützenden UV-Filter.

1 „Forever Blonde“-Shampoo – pflegt blondiertes Haar mit Distelöl. Von Paul Mitchell, um 25 Euro

2 Pflegeshampoo „Brilliant Blonde“ mit UV-Filter, von Nivea, um 3 Euro

3 „Luminous Blonde“-Shampoo – verleiht naturblondem und aufgehelltem Haar Glanz. Von Tigi Pro, um 13 Euro

Frau mit Lockenwicklern
Haare als Gute-Laune-Macher

CONDITIONER & KUREN

Eine einfache Faustregel lautet: Je heller und länger das Haar ist, desto mehr Pflege benötigt es. Wir können also davon ausgehen, dass Claudia Schiffers oder Gwen Stefanis Haar besonders viel Aufmerksamkeit braucht. Als unverzichtbar erweist sich vor allem im Sommer die Extra portion Feuchtigkeit. Ein Conditioner ist daher absolute Pflicht und die regelmäßige Anwendung einer Kur die Kür.

1 Der „Meta Blonde Reviving Conditioner“ intensiviert Blond-Colorierungen. Von Serge Normant, um 38 Euro

2 Für schnelle Regeneration: „Sun Reflects After-Sun 60Sek Treatment“. Von Goldwell, um 19 Euro

3 „Farbglanz Blond Balsam- Spülung“ mit Champagner-Beere, von Guhl, um 6 Euro

FARBE & AUFHELLUNG

Ob Sie Ihr schon vorhandenes Blond nur ein wenig auffrischen wollen, ein bisschen heller werden möchten oder einfach nur die Zeit bis zum nächsten Friseurbesuch überbrücken müssen – auch zu Hause können Sie einiges für die blonde Mähne tun. Aber Vorsicht bei zu extremen Farbaufhellungen! Ist Ihre Ausgangsfarbe sehr dunkel, sollten Sie sich unbedingt zuerst von einem Coloristen beraten lassen.

1 Haarfarbe ohne Ammoniak: „Olia“, in Nuance „9.0 Hellblond“, von Garnier, um 7 Euro

2 „Sheer Blonde Go Blonder“, Aufhellungsspray mit Citrus und Kamille, von John Frieda, um 8 Euro

3 Das „Casting Sunkiss Gelée“-Aufhellungsgel gibt es für helles und dunkles Blond, von L’Oréal Paris, um 6 Euro

Sommer-Beauty für Blondinen

SCHUTZ & STYLING

Ein leiser Wüstenwind, ein bis zwei Sonnenstrahlen und ein Bad im Meer… Haare trocknen im Sommer einfach schnell aus. Haaröle sind perfekt, um es vor Schäden zu bewahren, weil sie sich als schützende Schicht um die Haarfaser legen. Und: Bei Stylingprodukten sollten Sie unbedingt auf pflegende Eigenschaften achten. Übrigens: Eine stylishe Kopfbedeckung ist immer noch der beste Sonnenschutz.

1 „Schützendes Haar-Öl“ für sehr trockenes Haar, von Phytoplage, um 16 Euro

2 Salzspray für Beach-Styles mit mattem Finish: „strand matte“ von got2b, um 6 Euro

3 Strähnenauffrischendes Mousse: „Fresh Blond“ – in drei Blondtönen, von Oliver Schmidt, um 20 Euro (über QVC)

GO TO HELL!

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, heller zu werden (auch auf dem Kopf…).Wir stellen bewähr te und brandneue Methoden vor

SOMBRÉ-LOOK:

Ganz neu und gerade total angesagt. Die abgeschwächte Form des „Ombré-Looks“ sieht mit ihren heller werdenden Spitzen besonders natürlich aus und macht auch aus echten Citygirls die coolsten Surferbräute.

PAINTING:

Bei der von Wella entwickelten Technik „Free Lights“ werden einzelne Partien frei Hand mit einem Pinsel bestrichen und bekommen so ihren ganz individuellen Look. Perfekt für alle, die die üblichen Strähnchen zu hart finden und weichere Übergänge möchten.

HIGHLIGHTS:

Wer erst mal vorsichtig an das Projekt Blond rangehen möchte, entscheidet sich meistens für Highlights – oder im Volksmund: Strähnchen. Aber auch hier gibt es große Unterschiede. Wichtig ist, dass Sie mit Ihrem Friseur besprechen, was Sie möchten: dicke Strähnchen, feine Strähnchen, ganz viele oder nur ein paar wenige?

COLORATION & BLONDIERUNG:

Mit einer Coloration kann man nur bedingt blonder werden. Vor allen Dingen, wenn die Ausgangsfarbe eher dunkel ist. Oft wird das Blond dann etwas orangestichig. Wer richtig hellblond werden möchte, muss blondieren – sprich die Haare richtig bleichen. Dann können Sie Marilyn & Co. Konkurrenz machen.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Beauty | Haarpflege | Haarstyling | Pflege