Pflegetipps

Pflege-Tipps Beauty-Tipps nach dem Urlaub

Traurig, dass die schönste Zeit des Jahres schon wieder vorbei ist? Ach, müssen Sie nicht! Wir verlängern Ihnen die Tage nach den Ferien, schaffen lästige „Souvenirs“ aus dem Weg - und beantworten die wichtigsten Beauty-Fragen.
Koffer packen
  

Was tun mit dem Riesenberg Wäsche?

Gehören Sie auch zu der Sorte Heimkehrer, die Schmuddelwäsche lieber links liegen lässt und den Koffer gern erst mal zwei Wochen im Flur parken würde? Zugegeben, das Wäsche-Fiasko nach einem entspannten Urlaub nervt total. Eine kleine Motivation ist das „Sport Detergent“- Waschmittel von The Laundress (um 24 €). Weil es so hübsch anzuschauen ist, toll duftet und Chlor- und Salzwasserreste perfekt eliminiert. Über www.bedandroom.com

Was hilft bei spröden Lippen?

Da haben wir im Urlaub gecremt, gecremt und gecremt – und wie immer die Lippen vergessen. Das Ergebnis: Die dünne Haut ist von Salzwasser und Sonne ganz spröde. Kein Problem, das bekommen wir schnell wieder in den Griff! Auch wenn wir es fast nicht mehr hören können – viel Wasser trinken hilft. Zweite SOS-Maßnahme: Spezielle Lippenmasken z. B. mit Q10. Außerdem sollte jetzt zweimal täglich ein Balm oder ein Pflegestift mit viel Feuchtigkeit benutzt werden. Wer die Lippen nach dem Abschminken mit einer weichen Zahnbürste massiert, regt die Durchblutung an. Aus dem Küchenschrank helfen Honig oder Olivenöl. Zehn Minuten einwirken lassen und losknutschen!

Wie bleibt meine Bräune?

Um die Bräune lange zu behalten, sollte eigentlich nicht gepeelt werden. Doch bevor wir uns kleine Helfer schnappen (siehe 2 „Feuchtigkeitsspendender Selbstbräuner“ von Avène, um 15 € 3 „Sun Touch Pflegende Selbstbräunungsmilch“ von Nivea Sun, um 9 € ), müssen wir doch einmal mit einem ölfreien Peeling ran. Achten Sie besonders darauf, raue Knie und Ellenbogen zu schrubben, weil diese Stellen sonst zu viel Farbe aufnehmen. Acht Stunden nach dem Auftragen des Selbstbräuners nicht duschen oder rasieren und den Körper täglich eincremen. Ach, und die weiße Lingerie bitte auch einen Tag lang gegen schwarze tauschen. Wer Angst vor Flecken hat, besucht einen Profi. Dazu geht es entweder ab in die Bräunungs dusche, oder noch besser – der neueste Hype aus den USA! –man lässt sich die Bräune mit einer Tanning- Pistole von einer Kosmetikerin aufsprühen. Die schummelt uns nicht nur einen tollen Teint, sondern modelliert mit dem Einsatz verschiedener Farbtiefen zusätzlich eine tolle Taille. Gebongt!

Adressen in Ihrer Stadt unter: www.spraytan-deutschland.de.

Extratipp: Die Bräune strahlt noch intensiver, wenn auf den Lippen helle Brauntöne schimmern (siehe 1 „Hoola“-Lipgloss in Gold von Benefit, um 17 €).

Buuhuu! Gibt es ein Mittel gegen Fernweh?

Keine Panik. Holen Sie sich das Urlaubs-Gefühl einfach zurück! Mit Düften, die nach Meer, Sonne und Orient riechen, kann man sich gedanklich rucki, zucki an weit entfernte Srände beamen. Die drei helfen dabei:

1. „CRÈME SUBLIME OR BOIS D’ORANGE“ – Schimmernde Bodylotion von Roger & Gallet, UM 19 €

2. „Sexy St-Tropez“-Duftkerze von Memo Paris, um 42 €

3. „Hammam Silky Body Oil with Amber and Orange“ von I Coloniali, um 37 €. Und wenn der Regen gegen das Fenster prasselt, halten Sie mit Ihrem liebsten Urlaubs-Song oder einer Summer-Feeling-DVD wie z. B. „MAMMA MIA“ dagegen.

Was tun bei akuter Arbeits-Unlust?

1. Cool bleiben: Jetzt bloß nicht in die schlechte Laune reinsteigern, vor dem Einschlafen grummeln und sich den ersten Tag so richtig schlechtreden. Versuchen Sie vielmehr, die strahlende Urlaubslaune und gute Gewohnheiten, die Sie sich während der freien Tage im Süden antrainiert haben (viel Obst essen, lesen statt fernsehen), in den Alltag hinüberzuretten! Think positiv!

2. Fishing For Compliments: Eigentlich brauchen Sie das Fischernetz gar nicht auswerfen, um das eine oder andere Kompliment zu erhaschen. Die kommen nämlich von selbst, wenn Sie gut erholt und leicht gebräunt am Kaffeeautomaten stehen.

3. Gossip-Girl: Sie waren zwei Wochen nicht im Büro – und ja, Sie haben etwas verpasst! Freuen Sie sich auf die neuesten Geschichten über den Boss oder die verrückte Kollegin aus der Buchhaltung. Mehr Motivations-Tricks auf Seite 114

Wie kriege ich sofort gute Sommer-Laune? Mit Knallfarben! Leuchtendes Gelb oder Neon-Töne sehen auf blasser Haut selten gut aus. Kann uns jetzt mit einer Bomben-Bräune völlig schnuppe sein. Die einzige Voraussetzung für die tollen Faben von Max Factor, Anny und Catrice: Sie sollten nur auf gepflegte Nägel aufgetragen werden. Nagelhaut zurückschieben, Unterlack und Überlack verwenden und am besten mit einer Glas- statt Saphirfeile feilen. Sonst splittern die Nägel - und der Lack leider auch.

Was hilft bei strohigen Haaren?

Gut, die Sonne hat das Haar schön aufgehellt – aber leider auch angegriffen. Haare und Kopfhaut brauchen jetzt ein Pamper-Programm mit Ölen (Top: Arganöl) und Feuchtigkeit:

1. „Essential Drops Relaxing Blend, normale bis trockene Kopfhaut“ von Shu Uemura, um 38 €

2. „After Sun Conditioner“ von Wella Pro Series, um 4 €.

EXTRA: Föhn und Glätteisen gehen vorerst in den Ruhestand. Lassen Sie das Haar möglichst an der Luft trocknen – und Haarkuren sollten über Nacht einwirken. Für mehr Glanz verwenden Sie Brennnesseltee oder Essigwasser als Spülung.

Promotion
Anzeige
1 von 2
Schlagworte
Beauty | Kosmetik | Pflege