Pflegetipps

Neue Cremes Augenpflege

Augenpflege

GEGEN FÄLTCHEN

Man kann es gar nicht oft genug wiederholen: An den Augen knittert die Haut als Erstes, weil sie dort 1. sehr dünn und 2. von einer lebhaften Mimik wie Blinzeln, Zwinkern, Zusammenkneifen und Lachen sehr beansprucht ist – wir reden mehr mit den Augen, als uns bewusst ist. Dermatologen empfehlen deswegen, mit dem Anti-Aging-Programm bei dieser Partie anzufangen und zwar spätestens bis Ende 20.
Extra-Tipp:
Nie ohne Sonnenbrille aus dem Haus – auch eine schwache Sonne zerstört die DNA!

GEGEN TROCKENHEIT

Was ist das jetzt? Spontan-Fältchen unter den Augen? In der Tat, das Phänomen gibt es tatsächlich, und zwar immer dann, wenn die Haut dort unter akuter Unterversorgung leidet. Also: bei Stress, zu wenig Schlaf, zu viel wildem Leben, Langstreckenflügen oder extremen Klimaverhältnissen wie Eiseskälte oder Wüstenhitze. Kein Grund zur Sorge: Moisturizer in der Handtasche schaffen da Abhilfe.
Extra-Tipp:
Erste Hilfe gegen Dürrekatastrophen leisten Wattepads mit Thermalwasser getränkt.

GEGEN SCHWELLUNGEN

Morgens kommt es manchmal dicke: Stau im Bereich der Lider – und der löst sich meist nur langsam auf. Schuld daran ist der Schlaf, denn im Liegen und im Ruhezustand wird auch die Lymphe extrem träge. Cremes mit Koffein regen die Mikrozirkulation an, besonders wenn sie gleichzeitig einen Cooling-Effekt haben (und wenn nicht, macht es Sinn, sie im Kühlschrank aufzubewahren).
Extra-Tipp: Brennessel- und Mate-Tee regen die Nieren an, so kann sich der Stau besser lösen.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Anti-Aging | Kosmetik | Pflegetipps | Beauty