Frisuren

Designer Karl Lagerfeld: Weiße Haare dank Trockenshampoo

Karl Lagerfeld

Der deutsche Designer ist bekannt für seine signifikantes Äußere, das aus schwarzer Jeans, schwarzer Jacke, weißen Shirts und viel punkigem Schmuck besteht. Seine weißen Haare trägt der Mode-Guru immer aus dem Gesicht und verriet nun ein Styling-Geheimnis: "Ich trage meine Haare so, weil ich es hasse, Haare im Gesicht zu haben, während ich zeichne. Meine Haare sind nicht wirklich weiß; sie sind irgendwie gräulich und ich mag die Farbe nicht. Also mache ich sie mit 'Klorane'-Trockenshampoo total weiß. Das ist das Beste, weil meine Haare so immer sauber sind", verriet er im Gespräch mit 'Harpers Bazaar'.

Der Fashion-Star weiß, dass viele Menschen denken, er trüge nur ein Outfit. Was auch irgendwie stimmt, er hat fünf Exemplare des gleichen 'Christian Dior'-Mantels, um immer eine frische Version greifbar zu haben. Seine Jeans beherbergen übrigens ein kleines Geheimnis: "Ich trage Jeans, momentan die meiner neuen Kollektion. Sie sind dunkelgrau mit meinem Gesicht, meinem Profil, das in schwarz auf die gedruckt ist, aber man muss wirklich danach suchen, um es zu sehen", eröffnete er. "Mein Ankleidezimmer ist so voll, dass ich nur das tragen kann, was oben auf dem ganzen Haufen liegt. Ich habe noch all meine Klamotten von 'Dior' von vor zehn Jahren, aber ich schätze, ich werde sie 'Dior' für das Museum zurückgeben. Ich habe Stücke, die Unikate sind, die ich nie wieder tragen werde, weil das Leben jetzt anders ist, wissen Sie."

In dem Interview verriet der Förderer von Kate Moss weitere Details aus seinem Leben: So schläft er beispielsweise nur in weißer Leinen-Bettwäsche, die jeden Tag gewechselt werden muss, damit sie immer makellos ist. Außerdem verwendet Karl Lagerfeld bei jedem Bad eine halbe Flasche seines Lieblings-Badezusatzes und kümmert sich nicht darum, Sport zu treiben, weil ihm sein Arzt gesagt hätte, "das sei nicht nötig".

© Cover Media

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Beauty | Frisuren | Kosmetik | Stars