Frisuren

Beautytrends 2010 Boys Cut

Boys Cut bei Massimo Rebecchi

Dieser Kurzhaarschnitt zeigt mal wieder, dass die coolsten Trends von der Strasse kommen. Freigeister aus Berlin, New York und London trauten sich zuerst

Wem steht es?
Gute Frage, schließlich ist dieser Trend nicht für jedes Köpfchen gemacht. Aber die Coolness sei mit den Mutigen, also rein in das kurze Vergnügen. Die Stylings sind mal punkig-asymmetrisch (Emporio Armani), straight-boyish (Brioni) oder wild und fransig (Massimo Rebecchi), aber vor allem sind die Kurzhaarschnitte eins: mega-hip! Also, ran an die Schere und kurzen Prozess machen.

Das richtige Zubehör:
GLÄTTEISEN „Satin Hair 5 Multistyler“ mit Keramikplatten und der praktischen „Cool Touch“-Spitze, die die Hände vor Hitze schützt. Von Braun, um 65 €

RUNDBÜRSTE Wichtig für die Ponypartie: z.B. „Round-Brush Stylingbürste small“ von Marlies Möller, um 26 €. In drei Größen erhältlich

VOLUMENSPRAY „Thickening Blow Dry Lotion“ wird vor dem Föhnen ins Haar gegeben. Von John Frieda aus der Luxurious-Volumen-Serie, um 9 €

SERUM „Diamond Polish“ pflegt, bringt Glanz und schützt vor kleinen Antennen. Von Vidal Sassoon, um 28 €

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Beauty | Frisuren | Haarschnitt | Make-up | Pflege